Die Gedanken, die immer weiterlaufen, alles hinterfragend, versuchend von der aufgezwungen Zeit loszukommen, dem Hamsterrad der Hülle Mensch im hier und ich.

Aller Aufwand in der Zeit durch Komposition einer angeblich stattgefundenen Realität, Historie, Kultur, damit Erkenntnis der beteiligten Seelen, nur um dieser im einzelnen im Zwang von allem dann im weiteren in der Angst auf andere Wege zu führen, oder?

Die Frucht des Baumes der Erkenntnis, als sich schlängelndes etwas? Was ist eine Blindschleiche? Scheinbar war vom Anfang an es ein Problem, wohl aus Erfahrung vorangegangener Schöpfungen? Erkenntnis zu erlangen unter dem Einfluss eines Rauschmittels, und diese in der Umnachtung weiterzugeben. Der Verführer wusste dies.

Warum wird in der heutigen Zeit dem Dyonisos und Goethe, aber auch dem Luther angedichtet, diese hätten so viel Wein getrunken, gemacht aus der Frucht des Baumes?

Rein rational war der Sauerampfer das Mittel der Wahl das Wasser, welches der menschliche Körper braucht, wie wir heute sagen mit einem anderen pH Wert auszustatten. Der Wissende wusste noch warum dies gut war, heute soll es Trunkenheit suggerieren, und damit die Einsichten des gewesenen Menschen in ein anderes Licht stellen, oder?

Also aller Mamon, als Zeichen des Tieres, und der erzeugten Konsumangst aber auch Angst die Natur mit dem Konsum wiederum zu verändern, ganz aktuell wieder in Wiederholung der Wiederholung der ach so schreklichrn und apokalyptischen Deutung der Meeresströmungen, alles nur aus purem Versehen?

mit Liebe

Comments


Comments are closed