https://www.nomonoma.de/nein-zur-amerikanischen-vision-fuer-deutschland/

IMHO ist der Herr Toel, etwas zu undurchsichtig. Woher kommt dies? Nun seine Auflistung der Punkte 1 bis 4 sind in der falschen Chronologie und dadurch auch in falscher Ursache Wirkung Beziehung von ihm scheinbar wahrgenommen?

1. Schritt: Der Fall der Mauer innerhalb von etwa anderthalb Jahren.

2. Schritt: Die Wiedervereinigung Deutschlands.

3. Schritt: Zusammenbruch der Sowjetunion.

4. Schritt: Enormer Wohlstand für das wiedervereinigte Deutschland und Aufstieg zur Großmacht.

5. Schritt: Deutschland nutzt seine neue Stärke dazu, als Friedensstifter und Brückenbauer in die Welt hinauszugehen und damit die Lücke zu schließen, die durch den fortschreitenden Rückzug der USA entsteht.

Dieser verweist in seinen Video-Interviews darauf, dass er zu Deutschland stehe mit seinen 75 Jahren, auch bald keine Professur mehr habe und leidenschaftlicher Amerikaner sei.

OK es muss für die Streichung von GG Artikel 23, die Bereinigungsgesetzte in 2006, 2007 und 2010 und auch die Streichung des Geltungsbereiches im Wahlgesetz in 1956 jemanden gegeben haben, von Allein tut sich dies alles nicht!

Jemand mit Sekundärwissen über dieses könnte dann auch die Punkte 1 bis 4 so verfassen? 5 hat nach seiner Aussage noch nicht statt gefunden.

OK er ist erst seit September 2020 irgendwo zu finden, und ist der Atlas Initiative zuzuordnen. Bei dieser hab ich Herrn Krall schon mal auf Twitter etwas zugesteckt, was ich davon halten muss, aufgrund der Einträge im Buch des Lebens.

Inwieweit sich in Zukunft da Synergien ergeben bleibt noch offen, Hambacher Fest etc. alles gut mir fehlt hier die Trennung von EU und Nationalstaat.

Den Atlas wieder zu wecken ist natürlich nicht schlecht gedacht, nur hab ich eben den Eindruck, dies tut jemand Anders mit anderen Zeichen und anderen Handlungssträngen, die noch gar nicht erkannt sind.

Man sollte auch nicht vergessen, wer die DEGUSSA war! Ein Gedanke von Ihm und alles Gold, und auch Geld im Hintergrund löst sich in feinen Sand auf.

Mit Liebe.

 

 

Comments


Comments are closed