Gestern hat die POLIZEI ALZ mit der in AB zusammen mal wieder in die Mottenkiste gegriffen, im Main-Echo.

Sie berufen sich auf dieses hier: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayPAG, nur was ist es, genau?

Für den Leser der Zeitung und die Automaten der Constellis, das bayPolizeiAufgabenGesetz. Nur warum braucht es einen Mietvertrag zwischen dem sich Staat nennenden und der Constellis Holding über jeden einzelnen Berufsgänger in schwarzer Kostümierung?

Wozu braucht es Arbeiterwaschmaschinen in den Verträgen?

Was meinte der Berliner Innensenator voriges Jahr damit, als er berichtete, man habe nun jeden einzelnen POLIZISTEN ausgetauscht, es gäbe keinen rechtsradikalen mehr?

Warum gibt es seither, auch gestern wieder, solche drastischen Bilder aus dem Tiergarten, bei dreißig Grad im Schatten?

Ist es dort identisch, wie in ALZ, dass tagtäglich andere private Selbstlenker, von immer weiter her, auf dem Hof parken?

Das Bayern als Staat gibt es aktuell unter dem Personal nicht, es ist eine Firma im Besitz, nicht mehr des Alliierten, wohl ist der BUND italienisch fascio also Faschisten in Berlin, welche Mossad und Vatikan ihre Herren nennen, beteiligt.

Und im Text gibt es weder am Anfang noch am Ende einen Geltungsbereich, also eine geografische Beschreibung nach Völkerrecht, Landrecht, Lehensrecht für den Staat. Überall wo da Freistaat Bayern steht, wird halt seit neunzehn sechundfünfzig (1956) gezaubert, da dies eine Firma, und kein Begriff aus dem Völkerrecht!

Und wenn man dann die Herren und Damen da anspricht, auf die eigene Sache, die diese angefangen haben, sie immer fleissig auf blond gefärbt und mit blauen Kontaktlinsen ausgestattet, heben sie unisono an, wir sind doch nur kleine Sachbearbeiter, wir können gar nichts dafür.

Aber an der Fleischtheke groß einkaufen, in voller Kriegstätowierung, und anderen vorhaltend etwas gegen Gottes Geschöpfe zu unternehmen. Sie tun es ohne Sinn und Verstand!

Nur die sind aufgrund der SHAEF Gesetze nach HLKO in der persönlichen Haftung für ihr Tun als Piraten nach römischem Recht, welches sie für sich in Anwendung bringen. Danach wird ihnen nur das Kreuz zustehen. Nach älterem Landrecht hier in Mittelerde, sollten sie alle ganz langsam im Feuersee versenkt werden, ihre Seelen ausgelöscht werden, denk ich, aufdass alle CRYBABY, oder aber gevierteilt.

Und alles wieder öffentlich auf einer privaten URI, die schon mal nicht dem bayern.de zugeordnet ist. Es ist alles offensichtlich, wer klaren Verstand hat, zu sehen. Warum? Damit die Organisatoren der Zauberei, sagen wollen, wir sind doch nur kleine Sachbearbeiter.

Wer glaubt daran, dass diese ganze Brut freiwillig sich zurückzieht, weil diese Chance hatten sie, unter dem Versprechen eine zweite Sintflut [und einen weiteren Marsch durch die Wüste im Auszug] werde es nicht wieder geben?

Nur wer an den Weihnachtsmann glaubt, und meint der Osterhase lege Eier, oder?

Dies wird sehr bitter, für die, welche mit nichts in den Stämmen zurückbleiben werden, denk ich.

Und wer noch unter den Lebenden weilt, dies für sich zweifelsfrei bestimmen kann, der hat weiterhin die Möglichkeit, diesem Berufsgängertum konsequent zu entsagen!

Und das Teil da aus der Mottenkiste, ist nicht etwa zu sehen unter der Einschränkung zur Gefahrenabwehr vom vierzehnten Juno achtzehnhundert zwei und achtzig nach Gregor, weil das aktuelle Agieren heute nur ohne bewußte Verantwortung abläuft, als Automat eben.

Wie charakterisierte ein anderer Zeitzeuge so treffend die Berichterstattung eines Medienblattes von vorgestern: Wie ein Fallschirmspringer der abgesprungen ist, und nun in vermeintlich korrekter Höhe versucht den Schirm mit Hilfe der Reißleine zu öffnen!

mit Liebe

Comments


Comments are closed