Wer schreibt Geschichte, vorallem wenn die Quelle englisch ist?

https://youtu.be/gPX3G1oR7EE

Stalin, der Mann aus Stahl, war Jesuit, mit dieser Ausbildung und Anbindung, wurde er auf seine Position gebracht. Er war aber auch Kommunist wie der Hitler in seiner Wiener Zeit, aus der anzunehmen ist, dass sich beide kannten, da ihre Wohnungen wohl so dicht bei lagen.

Stalin tat nicht genau das, was er sollte, also sein Auftrag als Agent des Vatikan und Staatschef in des Vatikans Auftrag. Seine Zentralbank wurde zwar aus London gesteuert, aber die Sowjetunion war als Staat souverän. Das Regime welches er weiter ausbauen musste, war diesem Umstand geschuldet, aber auch zu seinem eigenen Schutz, weil wer nicht das tut was die Zentrale in der Zukunft sieht, wird eliminiert.

Hitler sollte ihn wohl überzeugen dies dann doch zu tun. Und ja da Hitler nicht dumm? war, war ihm klar ein Krieg gegen Russland geht nicht gut aus, nur es gibt immer Pläne hinter einem Plan, und Brotkrumen, die für die Nachwelt hinterlassen werden, damit es ausschaut wie es soll.

Und freilich wird Stalin im Sinne der kommunistischen Internationale die Order gehabt haben das Land aufzurüsten um in einem Krieg, in Staatsbürgerkunde lernten wir zu DDR Zeiten, Weltrevolution des Proletariats mit Waffen, die Welt von den 'Ausbeutern' zu befreien.

Hitler und Stalin war dieses Ziel des Kommunismus wohl bekannt, die Handlungen Stalins sind mir allerdings nur erklärlich, aus den Lehren die er in Russland gezogen haben muss, noch nicht an der Macht ganz oben.

Der Orden der Jesuiten, als Geheimpolizei des Vatikan, ist dafür da, die Seele Gottes auf Erden aufzuspüren und für seine Vernichtung zu werben. Stalin muss wohl erkannt haben, dass die massiven Säuberungen der Bolschewiki zwar die Seele auszurotten versucht, die Aktion tat dies aber nicht selektiv, sie verselbständigt sich, und rafft alles hinweg, wenn das Böse entfacht. übrig bleibt ein nichts, an Kultur.

Deswegen schwenkte man wohl um, und förderte die Kultur der einzelnen Sowjetrepubliken, wie wir zu DDR Zeiten die deutsche Kultur nicht aufgeben mussten.

Barbarossa war im Übrigen der Gegenspieler des Saxsen, sorgte dafür das die elende Geschichte des Vatikan in Europa wieder Raum fassen konnte.

mit Liebe

Comments


Comments are closed