Die BUNDes.wehr ist Teil der Mietsache des BUNDes, der juristischen Person, bei der Constellis Holding, genauso die KSK innerhalb der Wehr. Jetzt hat der Steuerer dieses Konstruktes 

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/markus-kreitmayr-handy-und-tablet-von-ksk-general-beschlagnahmt-a-fe1ceb16-9000-454d-bd7b-a240d39ef0cb

ein Problem! Der BrigGen Kreitmayr hat in zwanzig seinen Soldaten die straffreie Abgabe der Munition, die vorher unverschossen die Mietfirma verlassen, angeordnet. So sind nun Tausende Schuss Munition zusammengekommen, die da wo genau fehlen werden?

Oder andersherum gefragt, die vielen gut ausgebildeten Automaten sind nun wertlos, da ohne substanzielle Munition?

Dies ist dann natürlich Anlass für die anderen Automaten in der Staatsanwaltschaft dies anzugehen, nur heilen tut es die Sache nicht! Wie dumm sind die also? Es ist wie mit dem Obama, dem die Flagge abhanden kam, was nun?

Die Frage ist, wann hat dies alles angefangen?

Und wann kam dem Kommandierenden die Idee dazu, dies auf diese Art zu lösen, hat er es vorher weiter oben angesprochen, aber Ablehnung erfahren?, was ihm dann unlogisch erschien?

Offensichtlich ist, dass er unbewusst in ein großes Wespennest gestochen hat!

Ich weiß dunkel, aus meiner NVA Zeit, dass da ein vier Augen Prinzip, zwei eines Berufssoldaten, darüber wachten, dass dem Gezogenen dies nicht gelänge. Ich erinnere aber auch, dass es Schießübungen gab, da waren die Berufssoldaten unter Ihresgleichen.

mit Liebe

Comments


Comments are closed