https://www.ribbonfarm.com/2018/11/28/the-digital-maginot-line/

Der Ostblock mit seinem real existierenden Sozialismus hat aufgegeben vor nunmehr dreißig Jahren. Der offizielle Verbündete war immer der Linke Flügel der westlichen Gesellschaften, irgendwie hat der davon scheinbar profitiert.

Aber nun wird es immer immer weniger, mit der Unterstützung im jeweiligen Wahlvolk, auch gibt es schon lange keinen McCarthy mehr so hat sich alles noch weiter nach links verschoben.

Irgendwie kommt mir da zwangsläufig die IT als recht junge Unternehmung als Vergleich in den Sinn.  Die Idee war einmal etwas zu schaffen, was genauso wie das Handwerk oder der Maschinenbau nach unumstößliche Regeln arbeitet. Allerdings auch das letzte Aufbäumen mit Hilfe des Agilen Manifesto wurde sofort wieder in fachfremde Korsetts gesperrt.

Schielt man nun zur Autoindustrie, der deutschen Bastion in Sachen Maschinenbau, beklagen dort die OEM's dass die Fahrzeuge eben auch nicht mehr aufgrund von Ingenieurskunst entstehen, sondern durch Buchhalter getrieben.

Und dann haben wir einen generellen anderen Fakt. Es ist eine Generation herangewachsen, welche für Mathematik und Physik kein Interesse mehr zeigt, oder auf einem anderen Fachgebiet, als dem eigenen, nicht anzuwenden vermag, sie glaubt ganz fest daran, dass die Welt gleich morgen untergeht, sich selbst verbrennt, da sind sich 97% der Wissenschaftler einig.

Es steht zu befürchten, dass diese sich durchsetzen. Dabei geht so viel Knowhow verloren, die Menschheit wird sich erst nach Jahrhunderten davon erholen. Die Welt verbrennt natürlich nicht. Ich hoffe, dass ich vollkommen falsch liege mit unserer heutigen Entwicklung und der Worst Case nicht eintritt.
Aber wissen wir heute warum die vorgeblichen Erbauer der Pyramiden an ihrer Kultur gescheitert sind. Nein wir kennen nur den spärlichen Hinweis eines gescheiten Griechen, welcher von einem egyptischen Tempelprister gesagt bekam, sein Wissen wäre verschwindend gegenüber dem Wissen der Egypter. Dieses Wissen ist dann wohl in Alexandria verlorengegangen. Es existierten zu wenige Kopien ausserhalb der Stadtbibliothek. 

Mit dem Zusammenbruch des Ostblocks hat sich im Rahmen der UN eine Umwelt Bewegung weiter etabliert. Wenn man sich nun deren auch teilweise schon verstorbenen öffentlichen Macher anschaut, sind dies keine Techniker oder Wissenschaftler sondern Politiker und Rechtswissenschaftler. Rückblickend werden diese dann schon Mal als Päpste auf ihrem Gebiet bezeichnet.

Es ist eine riesige Fiat-Maschine geschaffen worden unter dem Banner einer Heilsgeschichte. Scheinbar haben einige Länder davon ganz besonders profitiert, von Abgaben im Namen des Heils sind sie stillschweigend entbunden, sie sind zur Werkbank und damit Knowhow Träger der Welt aufgestiegen. Sie schicken sich nun an, den afrikanischen bzw den südamerikanischen Kontinent zu entwickeln.

Und was haben die Initiatoren davon, dort gibt es nun die absolute Forderung, die Lehre endlich in die Tat umzusetzen, eine Dekarbonisierung bzw. Deindustrialisierung Europas und Nordamerikas, damit der Lehre 1:1 entsprochen werde. Da kann man nur fragen wer hat hier welche Geister gerufen?

Irgendwie scheinen die bisher ausgepressten Völker dies mitbekommen zu haben und gründeten neue Parteien, die von den etablierten nun als Rechts bezeichnet werden. Dies kann aber auch von den eigentlichen Drahtziehern so arangiert worden sein. Ich erinnere immer wieder, dass solche Think Tank Nachrichten früher als spinnernd mein Ohr erreichten. Ergo sind die, welche solches sagen links.
Könnte es sein, der linke Ostblock ist gar nicht zusammengebrochen, sondern hat geschickt im Rahmen der Perestroika, wie der Name schon sagt, ab da anders agierend Wirkung entfaltet?

Es sind zwar nur kleine Ereignisse in der Geschichte, aber wer hat die USA dazu gebracht Vietnam aufzugeben und zu einem einheitlichen Staat unter nordvietnamesischer Führung zu entlassen? Es war ein langer Weg von 1954 bis 1976 die offizielle Vereinigung verkündet wurde, die eigentliche Entwicklung fand dann ab 1986 statt.

Nordkorea wird momentan gleiche Verhandlungen führen, nur scheint jemand ausserhalb der Verhandlungsführenden noch nicht mitziehen zu wollen, welches unsichtbare Lager ist dies? 

Was immer verkannt wird ist, Nordkorea ist ein Sieger in einem Invasionskrieg auf eigenemeTerritorium. Die heutigen militärischen Möglichkeiten sind das Ergebniss des kalten Krieges gegen das Land. Die Forderungen die Sanktionen einzustellen ist im Verständnis der Koreaner die Vorstufe zum Friedensvertrag zwischen USA & Korea, die nächste wäre wie sehen die Reparationen aus? Der Herr Trump hat in dem Zusammenhang auch schoneinmal öffentlich anklingen lassen, das da ein Friedensvertrag für Deutschland möglich sei. Heisst das die Reparation soll Deutschland zahlen? Die Staatsform werden die beiden Koreas schon mit Hilfe Chinas bestimmt haben. Die Parteinahme gegen Korea und gegen den amerikanischen Verhandlungsführer seitens der Presse ist irgendwie absolut unterirdisch.

In Nordamerika haben wir einen Präsidenten, welcher gefühlt stärker bekämpft wird als seine Vorgänger jeweils vom anderen Lager je wurden. Entweder ist das faktisch so, oder weil es jetzt ist erscheint es so.

Wir haben eine Presse, welche egal welches Medium sie benutzt, Objektivität oder gar Fachlichkeit nicht mehr kennen will, sie ist ideologisch, wie zu DDR Zeiten.

In Deutschland haben wir eine Kanzlerin, und obwohl mit PhD der Physik, welche voll der Heilslehre verschrieben scheint. Dies und ihre Kenntnis der vier w's macht es erst plausibel, hier von einer Pseudolehre zu sprechen. Sie ist in der Lage die Mathe zu benutzen.  Demzufolge ist sie auch in der Lage zu erkennen, dass ein Nullrisiko mit immensen Steuereinnahmen auf der Habenseite ein Triumph über die Glaubenden ist. Nur wehe wenn die Gläubigen die Oberhoheit gewinnen. Welche Riegel sind bei Erfindung des Spiels dagegen eingebaut. Sie müssen einerseits den Knoten auflösen, andererseits die Masse nicht verstören. Eventuell sind ja die Kongresse der letzten Zeit schon der Frame um es zu lenken.

Greta und ihre Macher scheinen mir da nicht reinzupassen, da sie das bisher Unausgesprochene per unschuldigem Kindermund den Politikern per Forderung vor die Füße werfen. Die Frage bleibt, welches Framing verfolgen diese, da es  überaus klug und einflussreich aufgezogen ist.

Um mal ein wenig davon zu fabulieren was ich unter Knowhow verstehe. Nehmen wir einmal an wir sind wieder als Sippe unterwegs ohne Technik und Strom und Mobile und all solchen vom Kohlenstoff abhängigen Errungenschaften.

Wie würden wir ohne Ortskenntnisse und ohne Kompass bei ein bisschen Sonne bestimmen wo Norden ist, um unser gemeinsames Ziel in der richtigen Richtung zu erreichen?

Der eine oder andere wird sagen, das stand da und dort, aber was genau, mhh? Dumm nur, alle Speicher der Menschheit sind stromlos geworden. Wer sich also die Info über den indischen Kreis angeschaut und verinnerlicht hat, wird nun zum Sippenführer, damals wie in der Zukunft galt es festzustellen ob man noch im Ziel ist. Unwichtig ist zu dem Zeitpunkt die Frage nach dem was bringt das. Wer nicht weiß wie er ein Ziel erreichen kann, ist nicht berechtigt andauernd pouw wous abzuhalten mit der Frage wo sind wir, können wir nicht mehr, wenn.. und der profit..?

Comments


Comments are closed