Aktuell sind mehrere koordinierte internationale Sammelklagen gegen die Anbieter der sogenannten PCR Tests im Gange, dabei geht es um Summen, die den aktuell avisierten Neuverschuldungsberg der EU, kreditiert durch den DEUTSCH'en Michel, um das mehr tausendfache übersteigt.

Der von dem Herrn Christian Heinrich Maria Drosten, Professor an der Charité spezifizierte Test wird seit Anbeginn von allen WHO gelenkten Unternehmungen herangezogen, um die Pandemie-Ausrufung zu begründen.

Herr DrOsten ist Angestellter Virologe und Lehrstuhlinhaber, seine Befähigungen dazu sind nicht nachprüfbar. Juristisch ist er eine persönlich haftende Person, wie jeder Beamte und Angestellte einer Firma die DEUTSCH eigen sei. Da sich hier allerdings von Anbeginn der Ansprache auf sein Tun, der Sachverhalt seiner Nachweise für alle offen gezeigt hat, ist der Arbeitgeber in der Pflicht. Er selber als Christ wird argumentieren, man solle einfach die Testanleitung lesen, dann könne man ihn nicht beschuldigen.

Und ich denke, sollte sich in elf Monaten das Problem des PCR Verfahrens zum Nachweis einer Grippe oder anders bezeichneten Virenerkrankung nicht als Betrug im Bewusstsein der Menschen durchsetzen können, und dieser weiter weltweit angewendet werden, gilt folgende Festlegung.

Es sterben all diese Wesen sofort, die solche oder vereinfachte Tests und oder Medication den Menschen in der deren Angst anbieten, suggerieren, durchführen, Geld damit verdienen, und damit jede menschliche Ethik missen lassen, dies als ESSENTIAL INFO an alle! Alle Lehrkräfte weltweit, die ihre Schüler weiter mit einem Maskenzwang nötigen werden dann sofort ihren Schulen fernbleiben, denke ich.

Bei allen die hier nicht mehr sein werden, ist immer auch zu überprüfen, ob die Gefahr der Körper-Besitzstandsveränderung, wie bei der Jüdin Ruth Bader-Ginsburg gegeben ist, um diese Kette dann zu beenden. Dies gilt im hier und dort und überall, denke ich.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed