Heuer hatte der örtliche Rotarier Club vorm grossen Kaufladen einen Stand mit Mistelzweigen zum Spendenverkauf für einen guten Zweck.

Auf einem Schild hatten die druckenden Tinten einen Text hinterlassen, dass die Mistel die heilige Pflanze der germanischen Göttin der Liebe gewesen sei. Aber es stand nicht da, wer dies war, oder ist.

Frigga oder besser Frea war mir im Kopf, nur Fragen kost ja nix. Ich bekam den Text nocheinmal vorgelesen. Irgendwie hatte man sich darum noch nicht gekümmert, da mal das Ding zwischen den Ohren anzuwerfen. Ein Smartphone brachte die Frea zum Vorschein. Wäre also geklärt.

Weiter interessierte mich, wie das Rad zu verstehen sei? Dazu gibt es die Erklärung, da man jedes Jahr die Posten tauscht, ist dies das Symbol des rotierenden Rades, in USA vor über einhundert Jahren so festgelegt.

Man sieht ein Zahnrad mit sechs Speichen und vierundzwanzig Zähnen. Was ich weiss ist, die Rotarier sind eine Vorstufe zu den Logen der Maurer. Die Zahlen sind einfach gerade.

Ich fragte, ob das Rad eventuell noch eine andere, bzw. ältere Bedeutung hätte? Da konnte ich weiterhelfen.

Den Maurern ist natürlich bekannt, dass das Rad für das Lebensrad steht, so wie der Baum im Wappen der vorchristliche Lebensbaum, Sinnbild der Stämme ist.

In der Gegend hier wird das Rad als Mainzer Rad bezeichnet, von den Mainzer Erzbischhöfen im Wappen geführt, in fast jedem zweiten Ortswappen enthalten, und dann im Zuge der Landweitergabe zu Würzburg gekommen. Zu Mainz ist es allerdings erst durch unrechtmässige Aneignung im Zuge der gewaltsamen Katholisierung gekommen, und diese uralten Rechte sind höher als Kirchenrecht, so walte Gott!

Beim anderen Markt drehte ein Propeller-Auto mit aufgeklebten bayrischer Wortmarke seine Runden um die Einkaufswägen. Die beiden Herren darinnen wollten doch im Gleichklang und Handzeichen mit Daumen runter gegen mich wissen, ob ich dies taten täte?

Von ihrer Haftung für solches Tun, wissen sie scheinbar schon etwas, sie betrachten es allerdings als Ulk - nein das ist bitterer Ernst, ihr steckt bis zum Hals in der Scheisse - Wissen ist ein Holschuld.

Der eine der beiden, dachte wohl nun mir folgen zu müssen, um jemandem ohne Maske beim Koofmich mit Bußgeld belegen zu können. Nein ich bin nicht so blöd wie ich tu, bin in Offenbarung sieben genauso gezeichnet, auch wenn die Nase immer mal frei rutscht, sic.

Er wusste noch nichts von der Anforderung der Berufsgenossenschaft zum Arztbesuch zwecks Maskenaufklärung, und in DEUTSCH nach SHEEF Gesetzen Bussgelder verboten seien, war ihm neu.

Ich korrigiere mich, diese Polizisten stecken bis zur Nasenspitze im Schlamm eines Moores mit Sogwirkung fest.

Zu ddr Zeiten gab es unter uns Halbstarken immer mal den Spruch, wenn Not am Kopf: Hast du einen dummen Sohn, dann schicke ihn zur Bauunion, ist er noch viel dümmer, die Post, die nimmt ihn immer.

Ich fragte mich immer und immer wieder, warum niemand da etwas reimte auf den Abschnitsbevollmächtigten-Polizisten? Erst viel später lernte ich, dass bei der Post das Briefgeheimniss ganz besonders sicher war, dafür gab's dann sogar Kahane-Dienstgrade.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed