der verordnete Nebel so macht.

Also Einlass in das kleine Haus war heute nur gestattet über den Rollator Aufgang. Da standen dann auch zwei Herren, die die bunten Zettel erklären wollten die da hingen. Ich hab so viel kapiert, aus den Pi/2 sind jetzt 2 Meter geworden, und den Aufgang hoch muss man gaaaanz lange Schritte machen von  Strich zu Strich.

Natürlich war Maske Pflicht, weswegen der Nebel auch nicht weichen wollte, die gesamte Veranstaltung lang. Ich konnte meine Notizen nicht richtig lesen, so sehr beschlägt, die nach oben umgeleitete Luft das Rahziehglas. Da half auch kein Gangplatz No.7 nicht, eine ganze Bank allein, warum? Warum nun 2 Meter?

Was ist Sinn und Zweck der Übung, auf diese Frage gibt es keine Antwort, oder nur die, dies wurde von Oben so angeordnet, was dann wieder im krassen Widerspruch zum Predigttext steht.

Der Prediger, war wohl nach seiner Aussage nicht der, der angeschrieben war, er hatte aber die Texte von eben diesem zum Vortragen, und entschuldigte sich wenn es etwas holprig sein sollte.

Wichtig war dem Textschreiber, darauf hinzuweisen, den Herrn darum zu fragen, warum Leid und die Krankheit keine Ende nehmen, falsche Wege nicht zu gehen, und das Böse in seiner Verkleidung nicht zu erkennen?? Ich dachte mir meinen Teil, deswegen die beiden Fragezeichen hier. Das Stockholm Syndrom ist deutlich sichtbar, nur sie erkennen nicht einmal, wer der Entführer ist, schade, oder dürfen sie nicht offen reden?

Beten soll helfen, und da hab ich mich wieder selber ertappt Pandemic/Greek, dies weiß der Prediger natürlich nicht, mmmhh.

Der Jesus hätte auch gesagt, es solle nicht so viel auf die Prediger an den Straßenecken und Synagogen gehört werden, das ginge auch im Stillen in der eigenen Kammer, so so!!

Aufgeschrieben, hab ich mir, erste Anzeichen für was Gott steht, nur hat das Sieb vergessen was das Anzeichen war.

Als Gedanke hab ich notiert, Jesus trat erst in Erscheinung, nachdem die Juden 40 Jahre in der Verbannung in Babylon vertrieben waren, und nun wieder in [Jerusalem], das sind 2 bis 3 Generationen, was galt es damals gerade zu Rücken?

Zu Pfingsten soll wohl in der größeren katholischen Wasserloser Kirche veranstaltet werden, wegen der 2 Meter Abstand. Welch himmelschreiender Unsinn!

Es wird darum gebeten, dass die da oben in der Regierung die richtigen Entscheidungen treffen. Wie bitte wozu gibt es diese Bücher alle?

 

Nach der Verabschiedung, war ich aber nun hibbelig, und wollte einige wenige Gedanken als Fragen weitergeben. Wenn also wir nicht so auf die Straßenecken Prediger  hören sollen, wer könnte dies denn heute sein? Er wollt wieder anheben, dass es so etwas hier im Ort nicht gäbe, Ich, nein der Text ist nicht für Ortsbefindlichkeiten weitergegeben, die Medien Fernsehen und Rundfunk sind diese Ecken, Straßen und Synagogen. Und weiter, wenn wir aktuell annehmen, es gäbe eine Krankheit, dann glauben wir genau diesen Straßenpredigern. Er, woher wissen Sie dies denn? Ich dachte bei mir, himmlische Einfalt, und gab zu bedenken, dass die Staatsmedien heute noch unter dem Begriff Funk zusammengefasst sind, genau wie der verantwortliche Minister unter dem Gröfatz hieß, der diese Medien errichten ließ.

Ich verabscheute mich freundlich, allerdings in Eile, brauchte auch mal wieder frische Luft.

Ich dachte mir auch warum die Hupe und das Lichtzeichen von dem Katholischen im vollen Putz heute morgen? In deren Haus gehen ein paar mehr Menschlein mit der 2 Meter Abstandsregel rein. War auch so, und nur ein Paar saßen nebeneinander, also weniger als 0,01% der Gemeinde haben etwas mehr zwischen den Ohren.

Die Katholischen dürfen auch mehr als eine Strophe der Lieder singen, wahrscheinlich gibt es da eine Sonderabrede mit dem Nichtlebewesen Virus, wer weiß dies schon so genau?

Etwas von weltlich und Kirche behindert, hab ich aufgeschnappt, und sie bitten auch die Herrschenden und ihren Christus, diese mögen sie von dem Bösen befreien, also auch hier keine Erkenntnisse in der Isolation gewonnen, wie schon früher wahrgenommen. Warum die 2 Meter, auch hier keine Antwort, die ansatzweise eine Reflektion erkennen liese. Der eigentliche Pfarrer hier war wohl heute woanders hingefahren, gab mir draussen nachher jemand Auskunft. Dieser wollte unbedingt die 2 Meter Abstand eingehalten wissen.

Also ich denke, der Abstand muss unbedingt auf 6 Meter erweitert werden, damit das Volk es schnallt.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed