Moped, sich in Bewegung setzte, kam mir wieder ein Versatzstück aus der Zeit in den Sinn.

Ich war ungefähr zur gleichen Zeit, noch motorisiert, vor Rüsselsheim unterwegs, bei einem Oldtimertreffen auf einer großen Wiese da. Viele waren dort auch länger, waren also mit Campinganhänger aus der alten Zeit angereist.

Und dort, fiel mir auf, war eine Familie, laufend und schauend wie andere auch, aber komplett anders angezogen als alle bisher und weiter gesehenen Besucher, mit den heute aktuell wieder in Mode zu seienden Stohhüten und wohl auch revolutionären oder regenbogenen Fahnenbänder. Nachdem ich sie mir etwas beäugt hatte, kam Anderes in meinen Blick.

Als ich mich vom Anderen nur kurz danach wieder trennte, waren die Strohhüte mit allem drum und dran komplett verschwunden, die Besucher insgesamt waren nicht zu zahlreich, jene waren auch nicht in der Richtung, in der sie liefen zu finden, wie vom Erdboden verschluckt. So kann ich sagen ich war heute auch dabei bei der Kaiserpfalz, obwohl ich wichtigeres zu tun hab, als für eine ungültige Betriebsverfassung einer bis zwanzig null fünf gewesenen Okkupationsverwaltung zu demonstrieren.

Auch und gerade, weil ich gestern wohl zwei mal, an die Müllerwiese erinnert wurde, nach meinem gescheiterten Versuch mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach AB zu gelangen. Der Bus hielt einfach wiederholt nicht zum Einsteigen, und die dann aufgesuchte Regionalbahn hat keine Anzeigen, wann sie mal gedenkt zu rollen!

mit Liebe

Comments


Comments are closed