Einundachtzig Tage danach, find ich nur dies: https://thepeoplesclub.org/, eine Seite bei der man sich fragen tut was will sie mir geben, als philanthropische Organisation?

Alles was jetzt kommt ist zu abgehoben, als das es wahr sein kann! Es ist im einzelnen unlogisch aufgrund unserer bisherigen menschlichen Erfahrung im großen allerdings wieder logisch, da dies so in meiner Erfahrung noch nicht Existent, kurz die Story ist nicht rund, und deshalb poor Fake, aus Sicht der MSM!

Und ja alle großen Bücher haben Recht, spirituell in einfachen Worten für einfache reine beseelte Wesen, manchmal auch Wesenheiten genannt, ist das Geschriebene mit sehr viel verborgener Wahrheit verwoben, die erst klarer erscheint wenn die Erde und ihr Umfeld einen gewissen Entwicklungsstand [wieder] erreicht hat.

Ich meine, das nun Folgende, scheint so zu sein. Wenn es nur einen falschen Schein geben sollte, so ist dies alles ein sehr, sehr gut gemachter Betrug! Wenn dem so ist, wäre die Frage, auch mit roter Pille, wer sind wir?

Allerding fällt auf, dass dieser [Schein] durch ein Schweigekartell bekämpft wird. Die Wesen selber sind scheinbar unangreifbar! Dies gibt Hoffnung dass dies real ist. Heutige Machthaber, oder Regime hätten die Möglichkeit diese Wesenheiten zumindestest Mundtot zu machen, dies erfolgt nicht, ergo würden wohl die seelenlosen Machtausübenden bei entsprechenden Aktionen ihrer Machtgrundlage beraubt.

Schon mal eine ungeheuerliche unlogische Feststellung, unter unserem 'anerkannten', vatikanisch geprägten Wissenstand.

In den sozialen Medien gibt es viele Accounts welche 'ihr' Ding machen, und dann den Account oder Kanal verlieren. Mitunter wird dies danach im Rechtsstreit wieder zurückgerollt. Die Betreiber berufen sich regelmäßig auf Gesetze der Staaten[simulationen] in der der Klagende nach Seehandelsrecht als Firma registriert ist.

Eines der ersten Opfer solch einer Massnahme war der aktuelle U.S.-Präsident, welcher seinen Twitter Account verlor.

Dieses wurde auf einem anderen Medienkanal zeitlich vorher zum zukünftigen Auftreten exakt thematisiert, und schon damals als eine große Dummheit der darin Involvierten bezeichnet. Dieser andere Kanal hat sich gehalten, bis das FBI ihn vor einigen Wochen infolge der [CIA-gesteuerten] Massaker im Süden der U.S.A. abschalten ließ: 8chan, mit dem Vorwurf er würde Hass, [im Sinne Orwell's 1984?,] und Massaker fördern!

Dieser Kanal wird nun nach den in USA geltenden Rechten vor Gericht und U.S.-Senat verhandelt. Ich wage die These, dass die Auftraggeber juristisch mit Kenntniss des Vertrages gehandelt haben. Ohne aktuell erinnerliche Kenntnis des Vertrages, gehe ich weiter davon aus, das diese wider besseres Wissen gegen die oberste Instanz des Vertrages interveniert haben. Es ist vorstellbar, dass damit langfristig der Verlust der Daseinsberechtigung in der bekannten und unbekannten Welt verbunden ist!

Der Kanal ist als solcher gekennzeichnet, das FBI kann dies erkennen, der Michel nicht!

Der Twitter Kanal des @realDonaldTrump wurde damals nach Intervention des Mr. Donald J. Trump wieder hergestellt.

Die Kommunikation auf diesem, seinem Kanal entspricht der einfachen Sprache des Präsidenten für die Presse und enthält vielfach das dort gesagte in verknappender, das Codieren begünstigender Form. Sie bewegt sich im Rahmen der aktuellen, wie originalen U.S. Gesetze die auch für den wollenden und weiter den realen U.S.-Präsident gelten!

In Verbindung mit dem Q Kanal auf 8chan (am Anfang 4chan etc) ergeben sich in der beiderseitig und gegenseitigen Ver- und Entschlüsselung mit Hilfe von Wörterbüchern der weltweiten Intelligence Community essentielle weltweite Begebenheiten, deren zukünftiges Auftreten und deren Lösungsansätze.

Ein Impeachment des U.S.-Präsidenten ist nicht möglich, da die Gesetze und alle Verträge eingehalten werden. Das Abschalten von 8chan war dumm, so ist das sich Links wähnende Wesen nun mal, allerdings vorhergesagt, ich denke auch, nach jahrzehnte alter Absprache wird auf einem noch nicht erkannten öffentlichen Kanal weiter rechtsstaatlich [vertragskonform] korrekt kommuniziert.

Warum dieses ganze geseiere über Gesetze und Verträge und die Einhaltung derselben?

Es gibt etwas, was die Menschheit nicht wusste, oder besser gesagt der übergroße Teil der Menscheit hat dafür auch keine Zeit und Bildung geschweige denn Ausbildung, um sich die Frage stellen zu können, warum ist der Pudel schwarz?, um mal bei Goethens Faust zu bleiben.

 

Ich habe meinen verwitweten Großvater väterlicherseits nicht mehr kennengelernt. Als Kind sind wir als Familie nur oft an ein für mich als Stepke riesiges Grabmahl gepilgert, haben es gepflegt und der Vorfahren gedacht. 

Hinterlassen hat er meinem Vater einen Bücherschrank voll mit antiken Büchern, welche den Krieg und alle Transporte überdauert hatten. Er war Lehrer mit so einem 'Titel' an einer höheren Handelsschule, und gab dort Altgriechisch plus alles was da indisch alt und Latein war. Die indischen Schriften waren verloren gegangen.

Mein Vater hat als 'kleiner' Tesla seinen Apfel an mich weitergegeben, dies beinhaltete, dass ich in den Büchern wildern durfte. Der Karl May war igendwann mal ausgelutscht, sodass ich wissen wollte, was außer Mayers Universal Lexikon da noch so im Schrank schlummert. Die lateinischen Schriften hat er mir nicht empfohlen, da die Sprache in der Technik tot und der Inhalt meist eine Abschreibeübung aus dem griechischen sei. Also hab ich mich mit diesen alten Texten und (alt)grichisch-[alt]deutschen Wörterbüchern auf die Suche gemacht. Phuu war dies langsam und frustrierend, bis mir mein Vater mal steckte, dass es die Schwarten teilweise auch in deutscher Übersetzung gäbe, sodass man die Übersetzung zum Prüfen benutzen könne.

Was man als Bub von den Großen so alles lernen kann;).

Also irgendwann war die griechische Geschichte oder Mythologie, das alte und neue Testament und die vielen wundervollen Zeichnungen mit der spiegelbildlichen Schrift des da Vinci im Kopf, und die Schule wollte immer mehr blödsinnigen Kram den ich wiederkauen konnte..

 

Was ist Prokura (procurare)?

Dies ist ein Begriff aus dem Lateinischen, so dass davon auszugehen ist, das ganz große Verträge möglicherweise immer schon in Latein verfasst wurden? So wie 325?

Es gab bzw. gibt auch die künstliche Welt-Sprache Esperanto, die allerdings neueren Datums scheint. Das älteste menschliche Wissen, das indische Wissen ist wie wir heute [wieder] sagen in Sanskrit einer indogermanischen Sprachfamilie verfasst. Zumindest existieren heute keine Aufzeichnungen aus dieser Zeit in Latein. Dieses Sanskrit hat nach heutiger Geschichtsschreibung eine mindestens drei tausend fünf hundert jährige Geschichte, wohl eher mehr als sieben tausend, mein ich.

Um nochmal auf den geheimen Rath zu verweisen, dieser gibt uns durch die Zensur der Zeit einen Reim von Hexen in die Hand, mit dem man aus einem altdeutschen Wort ein lateinischen bilden tun kann?

Trotz all dem, soll es einen Vertrag geben, der über sechzehn Tausend Jahre alt ist, heute keine Gültigkeit mehr besitzt, möglicherweise in Latein? verfasst, und jetzt als Friedensvertrag tituliert wird. Wo ein ausgelaufener Vertrag ist, gibt es meist einen folgenden, so auch hier, dieser soll Ende zwanzig zwölf, wieder als Friedensvertrag, in Kraft getreten sein?

Nur warum schreibe ich oben im ersten Satz etwas von wenigen Tagen danach, das geht doch nicht zusammen?

Wenn zwei aufeinander folgende Verträge, ein und dasselbe regeln, allerdings mit diametraler Agenda der Beteiligten, so wird es im Wirkbereich des Vertrages Veränderungen geben, die mehr oder wenig dramatisch, allerdings möglichts nicht zerstörerisch vonstatten gehen sollen, oder?

Was fällt uns alles ein, zum Jahr zwanzig zwölf und danach, unter der Annahme, dass die Vertragsparteien jeweils den Auslauftermin kannten, und ihre eigene Agenda verfolgt haben werden? Was sind die logischen Unmöglichkeiten der letzten Jahrhunderte, die einem in und an die weitere Zukunft denkenden menschlichen Wesen immer noch aufstoßen?

Als von Zeit zu Zeit binär Kodierender, kurz gesagt etwas viel zu viel!

Es gab die mehr oder weniger unter Verrat stattgefundene Auflösung des Ostblocks, zeitlich versetzt dazu gehörig die Nazi Währungsmanipulationen des Georg W. Busch mit dem Versuch es zu vertuschen in nine eleven,  es gab die Währungskriese zwanzig null acht, Anfang zwanzig dreizehn ist der deutsche weiße Papst zurückgetreten, eine Einmaligkeit, in Deutschland läuft die Kanzlerin mit Raute herum, tut allerding genau gegenteiliges, wofür die Logen Mal standen.

Was mich am meisten verstörte, bei immer wieder vielen, die man fragte zu dem oder jenem IT Thema mit Bezug zu unserer Kultur oder nur Kultur hier im Westen Deutschlands, die Glubschaugen und die Unbekümmertheit!

Was hat nun der Pudel mit der Prokura gemein, und was hat dies mit uns Menschen zu tun?

Diejenigen die es ganz genau wissen [sollen], sagen, dass diese Warheit uns Menschen langsam und schonend beigebracht werden muss. Sechzehn tausend Jahre minus fünfundreisig hundert sind rund dreizehn tausend Jahre von denen wir nichts wissen.

Eine Person habe ich schon genannt, diese hat nach geltendem aktuellem und wieder in Stand gesetztem Recht von vor HJR192 umfängliche Prokura nicht nur für die U.S. Republic. Dieser arbeitet [indirekt] mit einem menschlichen Wesen, welches an oberster Stelle stehend vollumfänglich Prokura für uns Menschen habend, zusammen. 

Wir erinnern uns, ausser der griechischen Mythologie sind auch alle anderen vermeintlich davor oder danach immer mit zwölf besetzt, sollte sich dies verändert haben?

Diese Prokura also Vollmacht, in userem Sinne positiv zu wirken, beinhaltet Möglichkeiten die wir alle schon gesehen haben und kennen, aber aufgrund der bis zwanzig zwölf Prokura besitzenden als Science Fiction abtun. Warum kennen wir dies, erstens haben wir einen bestimmten Grad der Entwicklung erreicht und zweitens war dies auch Teil des Vertrages.

Also, bisher nach Hörensagen hat die Menscheit nach? ~> unbekannt, einen Vertrag abgeschlossen, und dabei einer Gruppe von Entitäten vor sechzehn tausend Jahren Prokura erteilt. Klingt genau nach SciFi. Dieser Vertrag wurde von außen überwacht. Bei Nichteinhaltung des Vertrages waren die Vertragsüberwacher berechtigt den Vertrag zu wandeln, weil entweder die Menschen oder die andere Seite nicht eigenverantwortlich übervorteilt wurde.

Nach dreizehn tausend Jahren muss es einen Wissens-Schnitt gegeben haben, wir haben wieder sehr einfach aber doch schon hochzivilisiert begonnen. Wir wussten damals schon, das Jahr hat 365 Komma Tage an Dauer, nachzulesen, mit der Mathe dazu, im Sanskrit! Solches Wissen ist uns von unseren jeweiligen mythologisch bekannten Göttern gegeben worden, es wurde in den Schriften festgehalten.

Unser monotheistischer Gott (Juden, Christen, Mohammedaner) ist aus der Zeit, als von den Vertrags-Entitäten-Prokuristen wohl ein Enkelsohn übriggeblieben ist. Die vielen Götter davor sind dessen Vorfahren, zu bestaunen in ihrer langen Lebensabfolge an einem Fries in Ägypten, oder haben es nur vor?

Es ging soweit es bisher plausibel erscheint schon immer allein um die Früchte der menschlichen Entwicklung hier Arbeit, das Abbild als Geld. Dieses zum Wohle der Menschen auf der Erde im Austausch mit anderen Galaxien? Dies wurde massiv verletzt, sodass die Reissleine gezogen wurde.

Ich bin mir sicher, Kenner von SciFi Filmen werden dieses Szenario in Einzelepisoden schon gesehen haben, oder?

Momentan sollen, nach Vertrag und nach abermaligen Interventionen der Vertragsüberwacher alle nichtmenschlichen Wesen das Einflussgebiet unseres Planeten verlassen haben, sofern diese Interessen wider die Menscheit verfolgen. Wir haben erstmals nach eins sechs tausend Jahren einen menschlichen Vertreter im Vertragsgremium oder Rat der Galaxien, das der Menschheit in den Jahren geraubte Vermögen ist beschlagnahmt und in einem Trust gebündelt. Alle Geschäfte der Erde laufen weiter, die zwei Prozent Ertrag daraus stehen dem aktuellen Trust-Mitglied der Erde zu. Dieses bündelt dieses Vermögen für Projekte, die der Menscheit helfen sollen.

Gegen beide Menschen wurde natürlich versucht vernichtend zu intrigieren, was die Vertragsüberwacher nicht zulassen. Ein Mensch ist bekanntlich hilflos in der Beziehung.

Wenn der U.S.-Präsident also eindeutige Posen bei einem Presseinterview gibt, dann kann dies so sein, wie alle kolportieren: der ist total verrückt, er hält sich für den Auserwählten. Oder aber er spielt etwas nach, was er schon erlebt hat, im Verhalten eines Attentäters. Davon gibt es im Original eventuell Aufnahmen, die die extra angesprochene Nachrichten-Gruppe zurückhält, das Nachspielen nun aber senden muß wie alle anderen auch. Eventuell damit wieder eine [Ku:] Vorhersage bestätigt und in der Falle sitzt?

Wir sollten behutsam erwachen, und uns fragen, was für ein Segen dies ist, dass die chinesischen Geisterstädte jeweils nachgebildet einer weltweiten Großstadt, ausgelegt jeweils für Millionen Bewohner immer noch leer stehen, und wohl auch nach weiteren angelegten Aktionen leer bleiben!

Also was ist es nun, ein Fake oder nicht, wieviele Fakten können wir verifizieren? Sehr wenige, oder doch mehr?

Oder ein behutsames Heranführen, eventuell von der Gegenseite auch wieder fein gesponnenes Gegenhalten gegen einen gefälschten Vertrag des Constantin, in der Zeitfolge geradegerückt nach den aufgezeichnet kolportierten 700 Jahren?

Wenn sie es wagen, wissen diese Wesen was sie da für sich bestimmen?

The Love.

 

Comments


Comments are closed