https://youtu.be/vQe5JM4o9KQ

Ohne es schon zu wissen wunderte ich mich damals als achtzehnjähriger bei der Nationalen Volksarmee für achtzehn Monate eingezogen in Marienberg, warum zwar die Mannschaft von Berufsoldaten abhängig von Pillen war, meine Lieblingsspeise Eis mit Eierlikör aber verboten!, echt jetzt?

Nein ein Stubenkamerad, mit Bandscheibenvorfall durfte seine Medikamente nicht nehmen, einem anderen mit kaputtem Magen wurde nicht erlaubt solchen UndermBerg-Kräuterlikör im Spind offen stehend zu haben. Nur woher wusste der Spieß dies immer, dass da neue Lieferung für ihn zu finden war?

Mho mussten die Pakete von Zuhause, Wochenendheimfahrt war da absolut nicht!, im Beisein von Ch.K. aus Rdbl aufgemacht werden, er gab diese auch aus, traurig.

War der Spieß etwa auch Beichtvater von Ch.K.?

mit Liebe

Comments


Comments are closed