Wenn ein Kollege von ihm meint nach Lesen seines Buches 

https://youtu.be/z_8PPO-cAlA

Der Darwin hätte versagt, so hört sich das so an, als ob derjenige wüsste, wer damals den Darwin unterrichtete die Theorie eines Familienmitgliedes noch etwas mehr zu potenzieren.

Vom Gesichtpunkt dieses Lehrers hat Darwin versagt, nur das wurde diesem Meister und auch den Menschen in so vielen unzähligen Schriften aufgeschrieben.

Andererseits hat der Autor des Buches Unrecht darin, wenn er zu Anfang feststellt die Zivilisationen vor der genannten Zeit 1400 nach Julius als wenig Wissend zu sehen.

Wer die Vergangenheit kennt kann die Zukunft gestalten.

Da die Menschen im heute und hier die Vergangenheit nicht kennen, sie kennen diese nur aus Schriften von denen sie glauben sie seien Echt, stochern sie in real nur im Nebel. Dies ist aber gegen die Regel, die Wahrheit muss ersichtlich sein.

Wenn aber nun alle Schriften und Geschichten aller Kulturen dieser Welt vom Vatikan verändert sind, was bleibt dann für eine Chance die Wahrheit zu erkennen?

Spätestens wenn die Fälscher selber die Wahrheit nicht mehr wissen, manifestieren sich immer mehr Dinge, die die Menschen als nicht der Wahrheit entsprechend empfinden, sie meiden diese oder wenn notwendig tun sie als ob. Der Fälscherstamm erkennt dies nicht, und vernichtet sich damit selber, meist in einer Kataklyse, oder?

Die Griechen, und andererseits das vollkommenene Vergessen deren Logik heute ist der Schlüssel meine auch ich, nur ein Automat wird niemals so etwas entwickeln können, denke ich.

Jeder Dämon der diesen dreidimensionalen Raum des Menschen bisher betreten hat, meist mit Blitz und Donner begleitet, hat selber keine Chance hier wieder herauszukommen, seine einzige Chance um nicht zu leiden ist, so viel als möglich Nachkommen zu schaffen die ihm Nahrung in der Angst sind, und sei es die Angst des Pastors gepredigt von der Kanzel vor Gott.

Aufgabe ist den Menschen zu zeigen aus der Angst zu kommen, aufdass der auf blond gemachte weibliche Dämon in Polizeiuniform nach seinem Prozedere wiedermal angestrengt seufzt, hach ist das anstrengend, es konnte trotz Vergewaltigung nichts ernten und geht später ein, weil der vergewaltigte Mensch ohne Angst dies bestimmen kann!

The Love

 

Comments


Comments are closed