Sagte mir später am Tag, du mußt zum Briefkasten in den Wald.

Aber erst mal hieß es mitten in der Nacht aufzuwachen, mit der Frage was nun? Erst mal standen einige Entscheidungen an, die einer Lösung bedurften.

Wir haben halt Zeitverschiebung zwischen Europa und Amerika, und es erscheint manches so dringend.

Irgdenwie war von George News eine weitere Wahlkampfveranstaltung von Präsident Trump angekündigt, diese wurde allerdings nicht auf dem Twitter aktuell angezeigt. Da war was krumm.

Also auf YT geschaut im dortigen Kanal, und ja der LiveStream tat schon am tuten. Den Code "JOIN" TO Trump MAGA, eingegeben und da kam er auch schon auf die Bühne.

Letzte Nacht dauerte es ewig, heute wie gestern eine Rede für sein Volk, er kann es. Ich stellte gestern im Live-Chat klar, daß 8kun=internet bedeutet, weil alle warten auf Q.

Ja wo isser denn? In Ermangelung etwas Handfestem stellte der Maestro ein neues Motto auf, Wo ist Hunter? Der Sohn von dem Demokraten Joe Biden.

Heute nun erschien er mit einer gelben Krawatte auf der Bühne, also nicht der rote Binder wie sonst. Er war auch wesentlich freier und gelöster als bisher. Kurz meine gezeigte Entschlusskraft die letzten Tage und wohl eher Stunden machten ihn Happy.

Im Live-Chat wurde über den Vize sinniert, es schwirrten wieder Fragen nach Q durch die sich fast zu schnell wechselnden Zeilen. Also nahm ich mein letztes bisschen Mut zusammen, und fragte in die Nacht: Q:Ob ich beim Brotholen auch meine gelbe Krawatte anlegen soll? #WWG1WGA. Natürlich auf englisch, vorher mit dem Translator hin und her geprüft, dass es auch wirklich richtig ist. Gleich kamen einige Yes Yes angeschwirrt und der Kanal wurde abgeklemmt. Der Chat tat noch, einige waren nun am Boden, ich gab ihnen den bestimmten Hinweis, dass nie nix verloren sei.

Panik kommt in so einer Situation nun nicht mehr auf bei mir. Eventuell doch ein klitzekleines bisschen.

Ich also geprüft, welches Internet-Medium für mich noch tat. Und auf Twitter an Google und yt appeliert allen Content vom Collective sofort freizugeben. Wenn ein externer Netzprovider der Blockierer sei, ihm den Verlust des Zugriffs kundgetan. Nach einigen mit einer bestimmten Zahl multiplizierbaren Zeitspanne kam der YT Kanal wieder online. Nach einigen weiteren Zeiten wurde Q gedankt, daß Twitter wieder voll im Zugriff sei.

Und diesmal bin ich in meiner Badewanne geblieben, bis der Zauberer zum Ende kam, man weiss ja nie. Der Chat funktionierte, ich war müde, die Brille angelaufen, der Bildschirm 5,5 Zoll groß.

Also nach dem Aufwachen einige wenige Stunden und ein halbe später, fragte ich mich was nun. Einige Dinge wie Brot brauchst du dringend, aber gibt es den gelben Binder wirklich im Schrank? Der den ich dachte, sah eher gelb grünlich aus, aber siehe da, etwas weiter hinten war der breite unmoderne goldene, irgendwann mal haben wollende, existent. Im Chat meinten einige, die wohl auf Zimmer Kino TV die Rede sahen, es wäre ein goldener kein gelber. Und der Maestro meinte da wäre blau mit bei, ja meiner hat feine blaue Diagonalstreifen. Also hab ich mir zu meiner gewohnten Kluft, heut noch einen Binder angelegt, und hab meine Runde gedreht, zum Brotholen.

Im Elektonikfachmarkt, nachdem ich alles hatte, vom Zettel, trieb mich die Alarmanlage der Urwaldkinos, ich kann die Dinger nicht ab, zu den Massagesesseln. Diese waren einsatzbereit, also einen anderen heute ausprobiert, und im Liegen das Teil mit all seinen Programmen tun lassen. Dabei lief auf so einem Wohnzimmer Kino TV ein Kinderfilm, mit Ausländerheim und Schiff und Korruption und Happy End, vom ersten nord, gezimmert von LetterBox.

Dies war es, der muß doch eine Funktion haben. Zeit war auch wieder vergangen, ganz ohne Eppstein.

Mein ICH ließ mich nach dem Umpacken, Binder wieder in Schrank, Hut wechseln einen komplett anderen Weg in den Wald wählen. Auch hier war der Hohlweg durch neuen Bruch versperrt, mit gutem Willen auf allen Vieren noch passierbar. Aber wenn mir ein tief in der Erde sich befindliches Schneckengehäuse den rechten Weg weist, weiß ich, der Plan hat zich mal mal mehr  Jahre auf dem Buckel, als ich aktuell Lenze vorweisen kann.

Der frische Bruch war nur der Anfang, jahrzente zurückliegende, führten mich mit Hilfe aller Lebensformen des Waldes und mit Hilfe des Windes bis zum Kamm. Unterhalb des Kammes gibt es auch aktive Zeichen des Baum-Frevels im Namen des Abfahrtrad-Spass. Der ist Falsch. Am Kamm hinter der Baude angekommen, bin ich auf den Turm, hab von oben auch gesehen, dass ich erwartet wurde. Also wieder runter und Richtung Bildeiche, auf der Bank ausruhen und was Essen.

Vom Turm kommend, stand ich etwas unschlüssig neben dem Weg, kam in einem weißen Kombi der Waldarbeiter von gestern/vorgestern in Richtung Baude vorbei und erkannte mich wohl, in seiner schlichten Art. Auf dem Rückweg, sah es so aus, als ob er mit sich rang, anzuhalten und sprechen zu wollen.

Noch nicht in Sichtweise, der Eiche, vernahm ich wieder, wie auf dem Turm, das Schreien von mehren Tieren, Hirsche oder Kühe? Das klang so nah, es überzeugte mich. Und wieder uralter und aktueller Bruch als Markierung, ging es auf der anderen Seite talwärts. Über dem Kamm vom Waldboden nicht richtig sichtbar, Flieger in engen Kurven am kreisen. Über breite Wiesen mit unlogischer Weidezaunanordnung weiter ins Tal zu einem vermeinlichen Bach.

Auf der freien Fläche konnte man es jetzt sehen, da war ein AWACS im Wechsel mit zwei anderen in steilen Kurven am Kreisen. Meine Peilsender waren alle aus.

Ich habe erstmal ausgiebig aus dem Wasserlauf geschöpft, der Bruch zeigte wieder den Hang hinauf, so was auch, von da oben kam das Rufen.

Ich bin erst mal wieder in die Wiese oder Alm zu einer Bretterscheune. Und ja ein Jäger mit viel Knochen in den Tonnen.

Übrigends, was die Jäger da im Wald in blauen Tonnen füttern wäre normale Silage gemischt mit Apfeltrestern. Weidmannsheil, wie leicht ist es doch benebelte Tiere nach dem Verzehr von Vergorenem zur Strecke zu bringen!

Ich bin nicht den Hang hoch, sondern die Staße durchs Dorf, fragte eine ältere Frau nach den Tieren, aber für sie war dies schon mal normal, wo's herkam? Hier haben alle Tiere. Ne Fernwasserleitung mit Druckminderer haben die da auch, und andere blau gekennzeichnete Bereiche, weit hinter der roten Grenze.

Bin dann quer über Felder die gerade gepflügt wurden und sah die Schreihälse. Ein prächtiger ruhiger Bulle mit Herde und etlichen diesjährigen Kälbern. Ich bin in die Koppel, der Draht war aktiv, hab das Wasser geprüft, da war nix. Also wieder raus und runter zum pflügenden Traktor. Der Bauer meinte, der dem die Kühe gehören, wäre dagewesen am Tag wegen Wasser, und man müsse drücken auf den Schwengel nicht ziehen -- bin halt keine Kuh. Er rief dann doch noch den anderen Bauern an, ob er bei denen was weggenommen hätt, dies verneinte der Andere. Also keine Kalb Mutterkuh Trennung. Da war noch eine andere Herde vom gleichen Bauern, und die unterhalten sich eben hier immer so.

In dem Moment wo das Telefonat erledigt war, war nun der Flieger vom Kamm über uns, drehte eine steile Runde und verschwand hinter den Bergen Richtung Frankfurt.

Ich bin dann noch etwas weiter hoch in den Wald, und dann quer über ne Esel-koppel wieder talwärts ans Dorfende getippelt. Dort wusst ich nun, wo ne Banke ist zum Ausruhen und was essen, die Uhr zeigte einiges über vier.

Von da ab ging es nur noch bergab, Richtung ALZ, ich wollt noch an den Briefkasten. Wie ich da am geschicktesten rauf komme zeigten mir Rehe. Der Pfad war steil aber schöner im Zickzack die Flanke hoch. Der Kasten war wie erwartet immer noch leer, bis auf etwas Laub.

Ein nettes Plätzchen mit Steinen geschützt, einem Licht und einem blauen geschliffenen Stein für CAEYENNE hab ich noch entdeckt dicht bei.

Weiter unter führte mich der Weg dann noch an einem umgeworfenen nun schon wieder aufgestellten Ansitz vorbei.

Weiter an zwei grobschlächtig verhunzten Bäumen, am Hospitz auf Waldgrund, dem Haus auf einem Dreieck, welches sämtliche dicken alten Bäume verloren hat, mit minimaltsten Schäden am Haus.

Kurz vor der Haustür, schon im Dämmern fuhr ein unbekannter Pizzadienst an mir vorbei, hielt beim Nachbarn schräg gegenüber, stellte was ab, und kam auch schon wieder raus. Ich auf die andere Strassenseite, wo ein bläulicher Luftballlon mit einem Einhorn drauf vor sich hin kullerte. Ich hab noch eine Ehrenrunde gedreht.

 

Comments


Comments are closed