So wie die vielen Jäger im Wald sagen, 'es funktioniert doch aber', darauf angesprochen, dass sie ein Jagdrecht hätten, von jemandem gekauft, der kein Recht zum Verkauf habe..

https://youtu.be/Zk0BQLtjWI8

hat dieser junge Mann hier von seinem Kollateral Kredit unwissentlich verbrannt. Es gibt in Germany seit 2007 nach Gregor keine Rechte mehr, die jemandem hoheitliche Rechte geben tuen würden.

Es gilt allerdings, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, in diesem Falle, leider, tue er das Richtige.

Der Notar haftet persönlich als PERSON, das GRUNDBUCHAMT ist kein Amt, die Steuer-Behörde nicht berechtigt zu ihrer Forderung. Das Grundbuch, als kanonisches Recht unter prohibitio des Veränderungsgebotes.

Nun ist die Frage für den Käufer, wer war der Verkäufer und oder ist in der Kette der bisherigen 'Besitzer' seit 1913 nach Gregor niemand der sein Eigentumsrecht geltend machen wollen wird!

Das Notargeld und die 'Spesen' sind allesamt freiwillige Zahlungen im Vertrag mit der jeweiligen anderen Firma des der PERSON des Käufers, unter Anerkenntnis deren Forderung, meine ich.

Aus Unrecht entsteht kein Recht!

Der unrechtmäßige Krieg der Firmen des Vatikan, gegen den einzigen anderen souveränen Staat auf Erden, von innen und von außen, hat kein Recht entstehen lassen, denke ich.

Dies gilt seit Kaiser Konstantin, mit seiner Wohnstätte in Trier, im Vertrag von 325 nach Julius bzw 315/317 nach äthiopischem Kalender, "bis ans Ende der [vatikanischen] Zeit", insbesondere durch Londoner Vertrag der Beteiligten von Juno 2019 nach Gregor für alle Nationen!

Dies wären 694 Jahre Differenz, da wir nun aber mit der Gegenwehr, in Form der Corona-Agenda, zwei Jahre weiter sind, haben wir nun 696 Jahre, welches wiederum genau drei sind, ein Geburtsjahr, denke ich.

mit Liebe 

P.S. Was ist also seine Intension für das Video, wenn er den Kommentar löscht, fragt sich da einer?

 

Comments


Comments are closed