erhielt ich gestern ausgetragen.

Was war der Inhalt? Zu erst eine Erklärung, um was es hierbei tut: https://wiki.yoga-vidya.de/Pralaya

Meine, im Netz der Netze, geäußerte Sichtweise, einer aktuellen Zeit nach Offenbarung sieben verbunden mit einem Zyklenübergang, führt beim Anfragenden zu sinngemäßer Situationsbeschreibung mit nachfolgender Fragestellung.

Nach der integralen jogischen Lehre befänden wir uns in der siebenten Pralaya, die, wäre der von den Siegern, im uns als zweiten Weltkrieg bekannten Krieg, errungenen Stop, nicht erfolgt, wieder rückgängig gemacht worden wäre.

Also Kurz wäre Gittler nicht von Stalin im weissen Gewand gestoppt worden, wäre die Transformation beendet gewesen. 

Verbunden mit der Frage, ob ich mich damit beschäftigen täte. Meine Antwort werde ich dann hier einfügen, jetzt aber erläutern, warum ich mit nein antwortete.

Das Besinnen und Innehalten, Bewegen und den Geist auf Trab bringen in der Natur sind bei mir keine Seltenheit. Nicht im Jogasitz, aber auf einer Holzbank irgendwo, kann ich schon mal die den Menschen gegebene Zeit verlassen.

Wir befinden uns in einer Umbruchzeit, in der ein Ismus eines neueren Glaubens, der Urchristen, die Macht an sich gerissen hat. Er steuert mehr oder weniger alle Stämme und Religionen dieser Welt. Hat überall Erweiterungen installiert, die ihn mit Macht versorgen.

Diesem in der anstehenden Transformation in seinem Wahn zu kontern, sind wiederum hier auch Dinge installiert, wie die biblische Offenbarung sieben, die in der Zahl gleich, auf gleicher Mathematik beruhend, allerdings der aufgeschriebenen Geschichte zu diesem Ismus kompatibel gestaltet wurde.

Zwei der Engel aus dieser Offenbarung werden verkörpert von den uralten Religionen. Mit diesen Religionen kann man nur keinen Christen dazu bringen den ihn gefangen haltenden Ismus zu erkennen, und wenn dieser sich auflösen wird, den Erlöser nicht wieder ans Kreuz zu nageln, denk ich.

Antwort >>Aktuell nicht. Warum? Seit Konfuzius den Polsprung manifestierte, hat er Ärger mit den Lichtern, in der Bibel den [gefallenen] Engeln. Deshalb auch die neueren Religionen in neuen Kulturen bzw. Stämmen.

Konfuzius, Budda etc. sind sehr alt geworden, da Gott da die unumschränkte Macht hatte frei zu bestimmen. Seit dies nicht mehr ist tut er sein bestes in seinen Inkarnationen die nun dualistische Menschheit wieder voranzubringen. Sowohl als Auch ist zwar weiterhin gültig, kann aber hier wegen der Verstandesbeschränkheit nicht angewandt werden.

Ich bezog mich auf die biblische Offenbarung sieben. In zwanzig zwölf ist ein Zyklus zu Ende gegangen, bewahrt in den Kalendern der Mayas, die der Ismus des katholischen Glaubens unter dem Deckmantel Indien auf der anderen Route erreichen zu wollen, vernichten wollte, hat nicht wirklich getan, die Kalender haben überlebt.

Hätte nun Gott in seiner menschlichen Inkarnation vor dem Ende dieses Zyklus wieder mal den Meuchelmord erfahren, und wäre damit im Zeitraum des Endes unmündig gewesen, wäre der nächste volle Zyklus wieder nur mit kleinen Schritten vorwärts machbar gewesen. Also mal Auftreten als Gelehrter Wissender, der mit dem Ismus darum kämpft ein bestimmtes Wissen (eigentlich Uralt, aber unterdrückt und verbannt) wieder gelten zu lassen, darauf aufbauend wieder etwas usw. usf..

So hat er wieder mal bewiesen die sieben Leben einer großen Katze zu haben, daher die Löwen in den Wappen.. hat seinen DJK und JFK um den Lichtern nun den Marsch zu blasen, Elon Musk sprach von fünf D Schach, es ist ein Krieg von und nach Sunzi.

Gittler aus der Blutlinie des Wiener Rothschilds hat durch bestimmte Weissagungen suggeriert bekommen, dass wenn er aus der Bevölkerung Mittelerdes bestimmte Linien entfernt, er als Kolateral die Linie Gottes zum Ende des Zyklus stört, oder gar vernichtet, seine Linie somit für den ganzen nächsten Zyklus das Primat hätte. Und irgendwie lag diese Weissagung falsch, stellenweise aber nur einen Zweig daneben.

Da die Gittlersche Linie wohl grosses Potential besaß, dies im Nachgang doch noch zu richten 'machte' man dann in Tavistock einen Bastard, der nicht von Ungefähr dem Hamburger Kirchenmann zugeschrieben wurde, in die ddr auswanderte, weil man schon plante was neunzehn neunundachzig Realität werden sollte. 

Heute meint die Dame Europa zu regieren, viele deutsche lieben ihre Mutti, die so fürsorglich ist, und dabei alle mit einem Maulkorb nach Covid Drehbuch zeichnet, aufdass ein jeder ohne dieses Zeichen weder kaufen noch verkaufen kann. Dabei hatte sie viel Geld für einen zweiten Holocaust auf Covid Basis ausgegeben in China. Gott hat aber bei der Auslieferung etwas Perlen-Zauber walten lassen. Sollte es nicht jedem Trottel auffallen, dass es weder Tode noch überlastete Krankenhäuser geben tut?

Die Regierenden sind jeder einzeln mehr oder weniger mit dem Sachstand Offenbarung sieben informiert worden, wenn sie diese Nachrichten ernst nehmen täten, wüssten sie, dies ist ihre Prüfung, da sie seit März selber handeln, des Soufflör's Telefon ist tot.

Mit Liebe/#Covfefe<<

In der wieder per Telegramm ausgetragenen Antwort ist die Rede, von verschiedenen Themenfeldern, die der Anfrager und ich hier hätten. Dies ist wahr und auch nicht, sowohl als auch.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed