Die Menschen rennen alle mit solchen kleinen Bildschirmen durch die Gegend, und spielen wohl meisst irgend ein online Spiel.

Auf die Frage des Tages, was würden sie tun, wenn sie nach Barterhandel gefragt würden, wenn sie es nicht wüssten, meinen die meisten, der Frager wird ihnen die Frage beantworten!?

Selbst der Hinweis das Netz ihres kleinen Bildschirmes zu benutzen, wird gar verneint.

Auch ein eine-Welt-Laden der fair trade Hängematten mit einem Mond-Ticket verticken will zum Sonntag, hat keine Ahnung was Barterhandel sei. Auf die Frage, ob es am Montag angebracht, nocheinmal nachzufragen, weil zwischenzeitig wär ja eventuell Internet in der Nähe, kommt zur Antwort, da die Dringlichkeit nicht erkennbar sei, wohl eher nein.

Da kann schon Panic aufkommen, weil der Prozentsatz der matschigen Birnen [der Kanaaniter?] ist dann wirklich jetzt schon bei den kolportierten sechzig bis siebzig Prozent, könnte man meinen. Andererseits bereitet man sich ganz unbekümmert Gedanken, ob und wann man auf die Kanaren verreise, dies weiss man also noch!

Der Gartenverein macht groß Reklame für ein Kräutergartenfest, nur hinterm Eingang steht gleich ein Schild, dass man sich einverstanden damit erklärt, dass man gefilmt wird. Was hat dies mit der Natur der Kräuter am Stengel?

Der Radler in schwarz, an den mich der spanische Dali heute mit seinem Elektrowahnsinnsrad erinnerte, wie ich mir notierte, etwas sehr humpelnd ein Bein frei, weil er wohl ein sechsundsechsziger Kettenblatt stemmte, mit den orangenen Tupfen in den Felgen, mit Eishunger zur Konditorei, die Schwein gehabt hat, soll denke ich nicht mehr humpeln müssen, THREE THUMBS UP.

mit Liebe

 

Comments


Comments are closed