fand statt, wir wissen heute nur das, nicht eineindeutig warum.

Man weiss heute, dass damals das Wasser von jetzt auf gleich, also in Tagen / Wochen um 150 m stieg.
Den Stand haben wir heute noch.
Ursache ist ein abpruptes Ende der Eiszeit mit damals massiver Vereisung der Polkappen und Kontinente. Nur Schmelzwasser von den Landmassen erhöht nach Archimedes den Wasserpegel der Meere.

Über das Ereigniss haben sich in den Religionen Erzählungen erhalten.

5.000 Jahre und älter ist die Darstellung unserer 365,xxxx Tage im Jahr. Die Mathe dahinter ist so gewaltig, dass viele nach der Schulausbildung, zwar die Regel für die Schaltjahre kennen, für mehr, aufgrund der gewaltigen Kopfschmerzen, nix übrig haben.
Gleichzeitig erfahren wir, dass da jemand war, welcher vorgab das Gold der Erde brauchte, um seine Heimat-Atmosphäre zu reparieren.
Wenn das eine heute noch gültig ist, soll das andere, aus gleicher Quelle dann Erfindung sein?

Wenn es also keine Erfindung war, so ergibt sich daraus, das hier jemand mit Technologie in der Lage ist, in seiner Welt Dinge zu tun, die uns bisher unmöglich erscheinen.

Gibt es soetwas heute auch? Das Wissen darum, dass so was möglich sein könnte schon.
Wir erinnern uns an das Ozonloch, welches wohl wieder zu sei, durch Verwendung anderer Gase in der Kühlgeräte-Industrie.
Aktuell beschäftigen wir uns massiv mit dem Gedanken, ob das CO2 in unsere Atmosphäre %'tual einen Einfluss auf unser eigenst erfundenen Begriff Klima hat. Wir können zwar mit Mathematik das Wetter mit Ach und Krach an bestimmten Orten bis zu max 5 Tage im Vorraus berechnen, das Klima bleibt immer ein Größe, welche in der Vergangenheit liegt. Es wird bestimmt aus mindestens 30 Jahren Wetteraufzeichnungen, und deren mathematischen Auswertungen.

Und nun die Frage gibt es in unserer Zeit anormale Dinge, die erst dann anormal werden, wenn wir unseren Verstand einschalten, und alle wertenden Medieninformation dazu ausblenden?

1) Wirbelsturm zum 9/11/2001
2) Wiederholte Brände in Santa Rosa
3) Deutschland 18/8/2019
4) Verlauf des Wirbelsturms Dorian
5) Ankündigung für Brand ala Santa Rosa in Seatle fuer 11/2019

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt.
Man kann es sich leicht machen, und alles als Verschwörungstheorie abtun. Ok dann sollte man sich aber fragen lassen müssen, Wer sich hier mit Wem zu Was verschworen hat, um Welche jeweilige Manifeststion in der Natur mit seiner Aktion zu erreichen.

Der Begriff Verschwörung und oder ~stheorie kommt aus der kriminalistischen Ermittlung, ist dort das a und o, um mit technischen und Verstandes-Mitteln die Sachlage aufzuklären.
Im Umgangssprachlichen wird dies um 180° gedreht, und steht für Wirr im Kopf. Ja weil es eine bestimmte Anzahl an Verbrechen gibt, bei denen die Personen sich Verschwören um eine Tat zu begehen welche nicht der Norm unserer Kultur entspricht.

Und nun eine Frage zum Schluss, wer hat in der Schule gelernt, dass das Wissen um die 365,xxx Tage im Jahr schon 5.000 Jahre alt sei? Ich glaube mich zu erinnern, dass wir da noch mit der Erfindung der Bronze beschäftigt waren. Solche Sachen wie Pi oder Geschwindigkeit des Lichtes haben wieviel mit Bronzepfeilspitzen zu tun?
Wir sind wieder an dem Punkt, an dem wir uns fragen sollten, wie war noch die Regel für die Schaltjahre?

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed