Seit der Zeit, wo der Gabriel von der SPD sich bei einer grossen Veranstaltung vor johlendem Parteivolk am Rednerpult zu der Äusserung verlitten sah:

'Frau Merkel ist eine Geschäftsführerin einer neuen NGO in Deutschland' 

https://www.google.com/search?q=gabriel+merkel+ngo+video

war den eingeweihten klar, es gibt keinen Staat mehr!

Da im Ende 2007 die zweite Welle der Bereinigungsgesetze der Alliierten die deutschen Politiker und Beamten zu persönlich haftenden Personen nach internationalem Recht machte, hat dies bis heute auch Bestand.

Ergo denken diese Personen, da sie nirgends einen Kläger sehen, sie können tun und lassen was sie wollen, da sie auch annehmen müssen, das obige ist dem deutschen Michel bekannt.

Wenn also der Michel sich mit Maske vor einem Grippevirus schützen will, so ist dies seine freiwillige Entscheidung, die Personen die dem Michel dies suggerieren, denken sie trifft keine Schuld, da sie ja gar nicht mehr berechtigt sind Gesetze und Verordnungen zu erlassen.

Bzw. diese konstruieren für sich die Annahme, diese Manifestationen hätten nach internationalem Recht den Status einer kleinkindlichen Sandkastenübung.

Diese haben aber von Anfang an den Michel POLIZEI und BUND.ES.WEHR bzw. kasernierte POLIZEI dazu gebracht, ihre Sandkasten Gesetze und Verordnungen mit bewaffneten Zwang dem zivilen Michel angseinflössend beizubringen.

Es gilt also das seit Jahrtausenden geltende Recht, wer als Pirat agiert, wird gerichtet ohne langwierige Prozesse, denk ich.

Zu beobachten ist, dass den einzelnen Handelsketten dies nun auch klar wird, ihre Beschilderung spricht, entweder von lokalen Vorschriften oder vielfach nur man solle es bitte tun, das Masken anlegen. Ergo sind diese lokalen [Handels]Fürsten genauso als Piraten anzusehen, denke ich, da in ihrer AGB's von Masken nichts zu finden ist.

Mit Liebe.

 

Comments


Comments are closed