ist Türke, und meint das arabische wäre nicht in das moderne türkisch mit lateinischen Buchstaben zu übersetzen.

Die Sprache Latein ist tot, ja, ABER die Buchstaben tragen dazu bei, dass die Völker sich verständigen können. Aufgrund  des Wissens um diese Buchstaben war es Mustafa Kemal Atatürk möglich, sein Land zu befreien. Ich denke nicht, dass dies Recep Tayyip Erdogan wieder verspielen will, er ist nur unsicher, wer zu ihm spricht.

Es gibt einen Spruch:

Warum ich lieber 'ALLAH' sage als 'Gott'? Weil es von 'Gott' eine Mehrzahl gibt, für ihn nur mehrere Namen.

Das ist richtig in der heutigen Zeit, da Gott mit God, übersetzt wird. Kommen tut es aber von den Asen, da vom gut und war der Got. Mit doppeltem TT geht es eher in die Zeit der griechischen Mythologie, oder der Sündenfallgeschichte des Gilgamesch oder die asiatisch indische Kultur.

In diesem Sinne, denke ich, daß, Herr Erdogan sich unverzüglich auf sein Territorium zurückzieht. US-Präsident Donald Trump, ist der einzige Verhandlungspartner, welcher im Namen Allah's spricht!

Ich denke Deutschland wird den Kurden  keine Waffen mehr liefern, die politischen Führer der verschiedenen kurdischen Orgas werden, so denke ich klug genug sein, und nicht einer allgemeinen Verwirrung zum Opfer fallen wollen.

Mit Liebe. Abram

 

Comments


Comments are closed