MOIN,

Bayern kann ja nicht in der Luft hängen bleiben, wird also irgendwann nach Ostern zu einer heute nach Völkerrecht noch gültigen Verfassung kommen müssen. Und so sehr ich mich bemühen tu, der Posten eines Landrates ist hier kein politisches Amt und das unterste Glied der Staatsgewalt, denke ich.

Ich habe dies dem Herrn Doktor schon im vorigen Jahr versucht zu sagen. Alzenau hat ein nicht erloschenes Stadtrecht, aus einer Zeit, als die Rechte des Königs noch beim Herrn verifizierbar waren. Dh. eine Zeit als der Herr als Mensch anerkannt von Königen und Kaiser in der Menschheit weilte.

Der Herr Legler war wohl doch zu eifrig mit seiner Rodung im bayerischen Bannwald des Spessart beschäftigt, als das er den 'Spinner' da ernst nehmen wollte. Er hat fleissig weiter seine Maschinen durch die einzelnen Bereiche des Bannwaldes getrieben.

Es kam ihm gar nicht in den Sinn, sein Tun auf wiederholte Vorsprache hin zu Hinterfragen, oder verstehen zu wollen, um was es eigentlich geht.

Um es mit allem Nachdruck zu sagen, sie werden nicht Landrat bleiben, und Staatsinteressen vertreten dürfen. Sie hatten ihre Chance, genau wie ich meinen Lernprozess entlang der Staatsgrenze hatte.

Einen schönen Tag noch.

#COVFEFE

#WWG1WGA

#AWAKE

 

PS. was ich heut mir nocheinmal im Wald angeschaut hab, die Bienenbeute liegt immer noch rum, selbst im strengsten Naturschutz ist wild geschnitten worden.

Insgesamt kann man konstatieren, in Summe reicht es um alle beteiligten erwachsenen mündigen Beteiligten aufzuhängen.

Der Baudruck auf ALZ ist hoch, so werden alle Möglichkeiten benutzt, um die Natur zu betrügen. Man denkt damit ist man aus dem Schneider, mitnichten, dies wird biblisch.

Mit Liebe.

PPS. Es kann ja nochmal jeder vor Ort nachschauen, warum sind zu 95% die Laubbäume in den Schadgebieten geerntet, also mit Wurzel, Krone und Stamm abtransportiert worden. Wurzel und Krone und Äste geschräddert in Kontainern, Stämme in Langholztransportern, aber auch viel in Kontainern verpackt abtransportiert?

Die in 4 bis 6 Metern Höhe geknickten Nadelbäume aber bis heute da stehend? Alle anderen geernteten Nadelbäume in riesigen Stapeln am Wegesrand aufgetürmt. 

Warum der gewollte Run auf Scheißhauspapier? Warum wird nun das Nadelholz in Stapeln genauso verotten wie die Jahre davor - Die ganze Aktion um selektiv Laubholz in riesigen Mengen zu ernten?

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed