Augstein im Spiegel 14.10.2018 

Darum ist es auch kein Wunder, dass es gerade die Wähler der Grünen sind, die klug genug sind, die Herausforderungen der Migration richtig einzuordnen, und vermögend genug, um sich von ihnen nicht bedroht zu fühlen. Denn natürlich gilt immer noch: man muss es sich auch leisten können, Grün zu wählen. Darum sind die Grünen auch keine neue Volkspartei. Im Gegenteil. Die Wahl in Bayern hat Deutschland dem Ende der Volksparteien ein gutes Stück näher gebracht.

die Demokratie hat gesiegt

Bundesvorsitzende der Grünen Annalena Baerbock / ZDF Spezial im passenden Mao Tse Tung Kostüm

Für den SPD-Minister Boris Pistorius sei die Partei "unklug beraten, jetzt schon wieder die Pferde zu wechseln, weil zwei Landtagswahlen verloren gegangen sind". Uuuups! Da war doch was? Ah ja die Hessenwahl steht erst noch an!
Irgendwie scheinen Volljuristen im Besitz eines bestimmtes Wissens zu sein, das gemeine Volk solle zukünftig dies doch so annehmen?

Comments


Comments are closed