Also gleich gegenüber dem Aufgang zum Palast in Castel Gandolfo, ist der Fussweg abgesperrt, wie ein Claim im Feindesland. Den Vorschriften wurde wohl zu aller genüge getan. Nur was ist das? Fragt man die Italiener, welche da tagtäglich drumrumtanzen, fällt es ihnen auf, ah ja da ist was, aber was warum wieso? Im hinteren Teil neben einem gestutzten Baum sind Paletten geschichtet, da hat die Stadt wohl ein ..??.. abgedeckt, ausserhalb des Fussweges. Dann aber den Claim nach der Straße erweitert und grenzbefestigt.

Nach aufgefunden Zeitungen scheint hier seit 2004 ein allgemeiner Stillstand eingetreten zu sein, was war da in der Zeit?

Die Parkanlagen sind nur mit den Bussen für teuer Geld zu besichtigen, scheint so, ist also useless.

Der Palast ist mächtig, aber auch hier kaum Zeit, dann muss es eine Etage höher gehen, wo niemand die Universalübersetzer mit Nummern weiterführt. Ist dies gewollt, diese Brüche, fällt das dem obersten Uniformierten nicht auf, oder ist es Dummheit gepaart mit Gleichgültigkeit, weil alles zum Stillstand gekommen ist?

Einige Zeichen gefunden, und echte Kunst mit Farbe und Licht.

Die Tauben waren wohl im Park als Begleitung unterwegs, eine Eule, aber hab ich nicht gesehen, kann also nicht sagen, wie ich sie finde. Auch wundert mich, dass zur gleichen Zeit mich ein WA Nachricht erreicht, dass die andere vierbeinige Eule Probleme machte.

Die GSM Netzversorgung hier ist grottenschlecht, Vodafone hat dafür ein WLAN gespannt, kennt aber die Benutzer aus D nicht, weil ohne Benutzer und Pwd tut dies nicht.

Insgesamt kann man Einschätzen was man will, warum müllt der Italiener so ungehemmt?

Mit Liebe.

I will use complete dark clothings and a dark umbrella, driving with the train, but why the priests the umbrella have not closed with the strap?

#Covfefe