https://www.cnbc.com/2020/06/10/doj-abused-power-in-seeking-michael-flynn-case-dismissal-ex-judge-says.html 

Ich denke hier muss langsam einmal eine Klarstellung in Ihre Richtung, John Glover Roberts Jr., erfolgen oder? 

Dieser Mann hat, überhaupt nur eines getan, er hat die Identität eines Wesens geschützt, dem sehr viel daran liegt, dass die Menschheit frei ist, wissen Sie etwas anderes? 

Wenn Sie also meinen, dies ist nicht weiter bedeutend, so kann dieser Geschützte nun auch entscheiden, Justizbeamte, die gegen ihn arbeiten, gehen von uns wie die Fliegen, ist dies ihre Intension?

Angefangen mit Mark J. Langer, ich denke, sie werden ihm dies klar machen können, oder nicht? 

Das die Texte der Schrift, genannt Bibel, heute als ungenau oder gar Fantasie gelten, ist nicht mein Problem, oder sehen Sie dies anders?

Wenn es nicht anders tut, und Gottes Wort kein Gehör findet, so bleibt ihm nichts anderes übrig, als sämtliche Widersacher abzuberufen, wo nichts ist kann niemand widersprechen, wollen Sie dies provozieren? 

Ist es das alles Wert?

Mit Liebe, COVFefe.

, wie ein Schüler bei der Mathe-Prüfung, mit einem einzigen Bleistift bewaffnet, der die benötigten Formeln käuflich aufgedruckt hat.

Unsereiner ist immer dabei dem Plan zu folgen. Also sieht er einiges, hebt es auf, registriert es, und legt es auch wieder ab.

Das Ablegen kann nun auf zweierlei Arten erfolgen, entweder im nächsten Abfallbehälter, oder in einer Hosentasche, meist sorgt es dort dann als Spickzettel. Oder aber es muss nocheinmal dezent nachgeholfen werden.

So neulich mit einem Plastikflaschendrehverschluss in Grau, den ich im Abfall ablegte. Drei Tage später stand ich vor einem Kühlregal, erinnerte mich vage daran. Eine Frau bemühte sich von weit unten hinten solch eine dazugehörige Flasche zu angeln. Ich glaubte mir danach auch eine, und legte diese zu den Einkäufen.

Den nächsten Tag meinte ich zwar, ich wolle von dem Zeug nicht abhängig werden, aber ein Tausch gegen Pfand und Neu fand statt. Ein klein wenig wunderte ich mich, über die berechneten fünfzehn Euro Cent, aber das war auch alles. 

Heute wollte ich die Flasche dem Automaten anvertrauen, dieser war allerding so höflich, dies abzulehnen. Eine zerdrückte Alu-Pfandbüchse aber auch, was nicht rund ist, ist nicht. Und die Flasche ist keine Pfandflasche.

Also entsorgen im Abfall?

Nein ich tippelte zu dem Handelsunternehmen, welche mir den Pfand berechnet hatte, und siehe da ich bekam diesen erstattet. Ich fragte nun, warum dieser berechnet wurde, obwohl doch dies keine Pfandflasche sei?

Die Antwort überraschte nicht wirklich, 'Ach so, warum haben Sie die dann nicht in den Abfall getan?' Ich versuchte der Dame nun klar zu machen, daß dies handelsrechtlich Betrug sei, sie wollte und konnte dies wohl genauso nicht verstehen, wie die in Pi Halbe hinter mir aufgereihten Mundundnasenschutzträger.

Zum Thema Pfandsystem habe ich mich schon ausgelassen, das Beispiel der Büchse zeigt es auch wieder.

https://blog.sutor.ws/blog/posted/Pfand

Und ich denke Nichtwissen schützt nicht vor Strafe. Es ist, so denke, ich an der Zeit diese festgelegte Anordnung nun umzusetzen. Es war lange genug Zeit, entsprechend zu reagieren, ist meine feste Überzeugung.

PS. Heute 20200801 wurde mir nun auch von Tegut gesagt ich dürfe da nicht mehr Einkäufen, weil ich zu blöd sei die drei Punkt-Schrift auf ihren Flaschen zu lesen. Solche Blockwarte brauch die Menschheit nicht, denk ich.

Auf der einen Seite haben diese Ketten den Handel komplett kaputt gemacht, und versuchen dies nun auch in USA, wenn man sie anspricht darauf, setzen sie auf ihr Monopol noch einen drauf und faseln etwas von Hausrecht. Wenn diese wüssten, dass sie noch nicht einmal ein Recht haben, um die Läden [weiter] zu betreiben..

Mit Liebe.