, wie ein Schüler bei der Mathe-Prüfung, mit einem einzigen Bleistift bewaffnet, der die benötigten Formeln käuflich aufgedruckt hat.

Unsereiner ist immer dabei dem Plan zu folgen. Also sieht er einiges, hebt es auf, registriert es, und legt es auch wieder ab.

Das Ablegen kann nun auf zweierlei Arten erfolgen, entweder im nächsten Abfallbehälter, oder in einer Hosentasche, meist sorgt es dort dann als Spickzettel. Oder aber es muss nocheinmal dezent nachgeholfen werden.

So neulich mit einem Plastikflaschendrehverschluss in Grau, den ich im Abfall ablegte. Drei Tage später stand ich vor einem Kühlregal, erinnerte mich vage daran. Eine Frau bemühte sich von weit unten hinten solch eine dazugehörige Flasche zu angeln. Ich glaubte mir danach auch eine, und legte diese zu den Einkäufen.

Den nächsten Tag meinte ich zwar, ich wolle von dem Zeug nicht abhängig werden, aber ein Tausch gegen Pfand und Neu fand statt. Ein klein wenig wunderte ich mich, über die berechneten fünfzehn Euro Cent, aber das war auch alles. 

Heute wollte ich die Flasche dem Automaten anvertrauen, dieser war allerding so höflich, dies abzulehnen. Eine zerdrückte Alu-Pfandbüchse aber auch, was nicht rund ist, ist nicht. Und die Flasche ist keine Pfandflasche.

Also entsorgen im Abfall?

Nein ich tippelte zu dem Handelsunternehmen, welche mir den Pfand berechnet hatte, und siehe da ich bekam diesen erstattet. Ich fragte nun, warum dieser berechnet wurde, obwohl doch dies keine Pfandflasche sei?

Die Antwort überraschte nicht wirklich, 'Ach so, warum haben Sie die dann nicht in den Abfall getan?' Ich versuchte der Dame nun klar zu machen, daß dies handelsrechtlich Betrug sei, sie wollte und konnte dies wohl genauso nicht verstehen, wie die in Pi Halbe hinter mir aufgereihten Mundundnasenschutzträger.

Zum Thema Pfandsystem habe ich mich schon ausgelassen, das Beispiel der Büchse zeigt es auch wieder.

https://blog.sutor.ws/blog/posted/Pfand

Und ich denke Nichtwissen schützt nicht vor Strafe. Es ist, so denke, ich an der Zeit diese festgelegte Anordnung nun umzusetzen. Es war lange genug Zeit, entsprechend zu reagieren, ist meine feste Überzeugung.

PS. Heute 20200801 wurde mir nun auch von Tegut gesagt ich dürfe da nicht mehr Einkäufen, weil ich zu blöd sei die drei Punkt-Schrift auf ihren Flaschen zu lesen. Solche Blockwarte brauch die Menschheit nicht, denk ich.

Auf der einen Seite haben diese Ketten den Handel komplett kaputt gemacht, und versuchen dies nun auch in USA, wenn man sie anspricht darauf, setzen sie auf ihr Monopol noch einen drauf und faseln etwas von Hausrecht. Wenn diese wüssten, dass sie noch nicht einmal ein Recht haben, um die Läden [weiter] zu betreiben..

Mit Liebe.

Am Ende des tweets hab ich dann gemerkt, merde Deutsch wäre vernünftiger gewesen, aber wer ist heute noch von Vernunft geleitet? ;)

https://twitter.com/tsc_sutor/status/1282885158287310848

Dieser tweet ist in Erwiderung auf eine Kritik die Richard Grenell, aufgrund einer Wortschöpfung erntete, verfasst. 

Richard Grenell wird, ginge es nach deutscher Presse & Politik, als Idiot angesehen, so wie auch Herr Trump und wie der Schreiber dieser Zeilen. Verbergen tun diese Politiker und ihre Fake Medien dadurch vor dem deutschen Michel, dass die deutschen Steuerungsorgane nach einem durch grenzenlose Dummheit verloren Kampf gegen die Natur stehen.

Für diesen Kampf wurde das Internet erschaffen, da man mit diesem auch jeden überwachen kann, auch die Trottel die meinten die anderen manipulieren zu müssen, selbst aber meinten nicht überwacht zu werden, weil dafür hat man ja Datenschutzgesetze geschaffen, einfach nur dumm zur eigenen Potenz.

Das ganze wurde als Fünf Dimensionales Schachspiel auf den Verlautbarungen beliebiger anderer Menschen betrieben. Was heisst dies, in hoffentlich, leicht verdaulicher Kost?

Der aktuelle Mensch erkennt seine Welt über die ihm eigenen Sinne in drei Dimensionen. In diesen Dimensionen wurde ein Krieg nach alter tausendjähriger chinesischer Kriegskunst bennant nach Sun Tzu geführt. Dabei werden keine Gefangen gemacht, es fließt nur minimal Blut. Die vierte Dimension ist die nach Einstein nicht lineare Zeit. Wissen besitzende sollten Zeit einordnen können, die Nichtliearität ist für einfache Gemüter schwere Kost. Und die fünfte Dimension, ist und war die Koordinierung der in den drei Dimensionen zu erfolgenden Manifestationen mit den in der Zeit gewonnenen Informationen über diese.

Für die Koordination, wurde ein System verwendet, welches der Römer Caesar bei seinem Feldzug gegen die Gallier schon benutzte. Nur musste die Übermittlungszeit in die Lichtgeschwindigkeit gehoben werden. Einige wenige nutzten bei ihnen selbst vorhandene menschliche direkte Kommunikation über das Unterbewußtsein, für die Abstimmung; zur Verifikation wurde im weiteren auf das dafür erfundene Internet zurückgegriffen. Zur Sicherheit gibt es nun auch einen komplett unabhängigen Dienst, welcher von jedweder Einflußnahme durch die obigen Trottel frei ist.

Zur Chiffrierung und deren Umkehr wurde genau der gleiche mathematische Algorithmus benutzt, den schon seit geraumer Zeit die Steuerungen dieser Welt benutzen. (Den etwas weniger trottelig sich gegeben Wesen, hier Kindeskinder des Belzebub genannt, ist das System mit der Muttermilch mitgegeben.) Nur mit dem Unterschied jedermann kann darauf zugreifen, die Rechenkapazität ist höher als menschlich. Die Nachrichten wurden im Internet platziert, und führten, da der Kontext nicht offensichtlich und die Dechiffrierung nicht durchgeführt, regelmäßig zu Lachorgien der Trottel über die von ihnen wie Anfangs beschrieben, angesehenen Menschen. Dies war ein wesentlich offensichtlicheres Vorgehen Gottes gegen seinen Erstgeborenen Belzebub und dessen Brut. 

Neutrale Beobachter, welche schon immer mit Gott existierten, und am Anfang der Schöpfung nicht über dessen erfolgtes Tun erfreut waren, bestätigen das unfaire Verwirren der Menschheit. Der Belzebub hatte, im jetzt stehend, mehr als fünfzig Jahre Zeit, seine eigene Brut intellektuell mit Gottes Kindern, die ihm bekannt sind und immer waren, gleichzumachen. Gott hat mit großem Nachteil fair gewonnen, bei der Errettung seiner Schöpfung.

In der weiteren Entwicklung geht es nun darum zu zeigen, dass auch diese Schöpfung in der Lage ist, die Bedenken der Beobachter zu zerstreuen. Zeit ist relativ. Für Gott sind tausend Jahre ein Tag, so steht es schon in der Bibel. Und hier https://youtu.be/Itviy6z4jbU wird darauf verwiesen.

Mit Liebe.