ist mir klar geworden, dass fast niemand heute in den Autowerkstätten noch mit simpeltesten Arbeitshilfsmitteln umgehen kann, oder nur im entferntesten daran denkt, diese gebrauchen zu wollen. Die 1% Ausfall an Teilen sind ausschließlich durch Neuteilbestellung über Tage zu beheben. Dabei würde etwas Sandpapier und im anderen Fall der Wille die gynekologischen Finger zu benutzen, für Abhilfe sorgen.

Bei einer großen IT Fa war in der Zeit der Scrum Hysterie und des wenigen Erfolges des ganzen Boheis darum,  jemand auf die Idee gekommen die Rollen im Prozess, der an zwei Händen abzählbaren Personen, zu rollieren. Wer also die eigentliche Arbeit, das Programmieren, nicht beherrschte, war raus aus dem Prozess. Und raus, meint hier komplett raus! Weil wie soll so eine Person einschätzen können, ob die aktuelle Zustimmung des ProductOwners, also Kunde, eine blose Zustimmung ist, oder eine echte fachliche Überzeugung. Der fachlich blinde kann niemals den Master geben, wenn er den Besen nicht zu gebrauchen weis.

Etwas war dies natürlich auch der vorweihnachtlichen Personalstärke geschuldet.

Mit Liebe

gab es gestern mal wieder ein neues Phone, motorolaone ACTION, nennt es sich. Nur muss ich nun feststellen, die SIMs sind wieder lütter geworden, sodass Unsereiner abermals zu so einem Höcker muss, um diese zu bestellen oder aber mit Risiko kleiner zu schneiden.

Also ist es erst mal nur ein besserer Briefbeschwerer, mit Wlan-Anbindung. Hat sich irgendjemand etwas dabei gedacht?

Auch den Fingerscanner auf der Rückseite.. ich weiss dies war anders geplant. 

Mit Liebe.

#Covfefe