Seit Zeiten ist der Schutzheilige hinter den Freizeitjägern hinterher, die glauben sie pflegen den Wildbestand im Kulturwald, dabei könnte es doch sein, sie jagen Gottes Kinder, oder?

Was ist drinnen in den blauen Tonnen, aller hundert Meter in der Flur? Einige haben da immer noch leicht angegorenen Mais, den man wohl so für Tierfutter anfertigt. Eventuell sind diese Tiere in der Produktion leicht benebelt auch leichter zu halten, oder hab ich Unrrecht liebe Biertrinker?

Einige scheinen die Sturmeigenart, der alle ihre Jagdstände kippte oder beschädigte, im Kolateral, verstanden, wenn auch nur in dem Sinn, nun mit tiefen stählernen Erdankern zu arbeiten, also mitnichten.

Andere stellen ein blaue Tonne auf, und tun ganz unten eine große Suppentasse mit unvergorenem Mais rein, Deckel drauf und Spannring fest, was wollen sie damit zum Ausdruck bringen?

Die Wanderer der heiligen Corona zur Freude, die meisten sind teuer ausgestattet und trainieren für ein Ereignis mit zwei Stöcken am Nordcap, gefragt warum aller einhundert Meter ein Jagdstand sei, geben meist zur Antwort, weil die Jäger da das Wild jagen täten.

Wer also den ersten Halbsatz zur Corona nicht versteht, ist nicht bereit sich die zweite Frage auch zu stellen, mein ich.

Und wenn man so einen Waidman aus Main Kinzigtal fragt, ob es nicht gefährlich sei, so bewaffnet im Wald zu sitzen, bekommt unsereiner ein Warum zur Antwort!

Warum greift hier eigentlich die Regelung zur Demunitionierung nicht wirklich?

Mit Liebe.

Da wurde in das Podium aus den Reihen der Journalisten etwas gefragt, und soweit ich weiss muss jeder da seine Fragen vorher einreichen, wird dann wenn Zeit vorhanden, aufgerufen, seine Frage untertänigst zu stellen.

Also gestern ging folgende Frage an den Herrn auf dem Podium im blauen Kostüm mit drei goldenen Reifringen an den Rockärmeln: Ob er etwas wüsste von einer kurzfristigen Einbestellung des Herrn Aussenministers Maas des Germany in das NATO Hauptquartier, wegen .. ?

>Nein, wenn er etwas in Erfahrung bringen könnte, werde er dies gern nachreichen.< Ich fand dies etwas sehr kurz angebunden für einen Schauspieler der drei goldenene Nachrichten Streifen bei der Marine sein Eigen nennt.

Gestern nun kam ein Videoschnipsel dazu in meinen Fokus. Ein sichtlich derangiertes Maas Wesen mit offenem Hemd darüber verdecken sollend einen schiefen schwarzem Binder, der nun davon stammelte, dass die Truppen in Afghanistan abgezogen werden müssten, man hätte dies nun beschlossen. Deswegen sein kurzfristiger Termin dorten.

Für den deutschen Michel, halt nur ein Zeichen, ach wie überarbeitet der Aussenminister ist.

Für den Wissenden es geht vorwärts!

Jeder hat schon einmal von den Opiumkriegen in Indochina gehört, in deren Folge China destabilisiert wurde, dieses wurde zwar nicht so wie Indien als britische Kronkolonie einverleibt, nein dort wurden vom Büro besoldete jesutische Kommunisten installiert. Das China als Staat zog sich nach Taiwan zurück.

Irgendwann Anfang Mitte der Neunzehn siebziger Jahre fing das CIA-Büro, in manchen Quellen wegen der Zensur auch C_A geschrieben, an, so wie sie es in Amerika, aber auch in ganz Westeuropa etabliert hatten, zu verfahren. Per Söldner-Armee die Unterwanderung der Länder mit den Produkten aus dem Opium, die Sowjetrepubliken, von Afghanistan aus, zu destabilisieren.

In Neunzehn Sieben neun (1979) marschierten die Sowjets deshalb dort ein, und lieferten sich einen schier aussichtlosen Krieg gegen die vom CIA bewaffneten Muddschahedin.

Irgendwann wurden die UN mit ihren UNO Truppen vorstellig, um nun die Aktionen der CIA zu decken. Der Russe zog sich zurück, hat aber seine Grenze, ähnlich wie der DJT zu Mexiko gesichert. Irgendwann in der Folge hatte die UNO beschlossen die blauen Helme abzuziehen, übrig blieben die letzten Jahre in großer Zahl die Krauts, wie das?

Nach des Maas gestrigem Sprech, kämpfen die Muddschahedin nicht mehr gegen das UN-Militär nur noch gegen die Afghanistanische Verwaltung und deren Organe der vollstreckenden Gewalt (Exekutive). 

Er sagt damit nichts falsches, verschweigt aber, warum nun die NATO, ihn im Namen des Oberkommandierenden der U.S. Streitkräfte anweisen musste, seine Vertragsfirma dort endlich abzuziehen! Die Firma Bundeswehr, mit einigen Punkten in ihren Logos, ist ausgegliedert an die Constellis, demzufolge einem anderen Rechtskreis unterworfen.

Die UNO und NATO hatten dies bisher in ihren Beschlüssen übersehen?

So gab der deutsche Steuerzahler immer fleissig dafür in einem Geld von zwanzig Milliarden, dass der Muddschahedin und der Opium-Bauer im Auftrag des CIA-BüroWesen's das Green weltweit ordentlich weiter liefern konnte.

Ich hoffe dieser Zahn ist der Tochter des Bösen und ihren Hampelmännern damit gezogen, wenn sich nichts ändert, ist auch hier die Regelung zur Contellis für Wesen voll in Kraft, für Wesenheiten mit einmaliger Chance, denke ich.

Und für die Taliban gilt natürlich gleiches wie für alle anderen auch, wer gegen die Schöpfung tut, der tut dies kein zweites Mal. Und damit seine schwarzen Meister ihn nicht neu erfinden, gibt's das Prozedere in der Historie.

Die Verwaltung SHAEF der deutschen Lande wird nun um fünfhundert (500) Soldaten in Germany erweitert. Insgesamt scheint man in dieser Verwaltung noch geduldig zuzuschauen, wie und warum die Piraten des Bund dem deutschen Volk die Illusion verkaufen können.

Mit Liebe.