Das äthiopische Henoch Buch https://de.m.wikipedia.org/wiki/%C3%84thiopisches_Henochbuch, ist eine Abschrift oder Original und unverfälscht?

Was war die Originalschrift, und wo sind die anderen Bücher.

Die Frage, die sich mir stellt, ist, wenn ich die Erklärung des Erich von Däniken hernehm, den Umstand im Kanon der Juden, also altes Testament ist es nicht enthalten, außer als kurzer Textverweis, wer hat es geschrieben? Und womöglich da entfernt?

Die Versform des alten Testamentes und seine mathematische Prüfziffer, wie wir heute sagen würden, zeigen mho eineindeutig wer diese Texte, noch mit solchem Code versehen, geschrieben hat.

Mir geht es genauso, steh ich neben jemand, war in Rom und Mailand sehr oft, der stunk wie ein Ochs, dann tritt man einen Schritt zurück wenn man kann, und denkt bei sich, etwas siebenundvierzigelf (4711) oder besser klares Wasser und Seife täten Wunder.

Gleiches soll dem jungen Henoch ja auch widerfahren sein, andererseits wenn unser einer merkt er riecht wie seine Mutter ist das schön, ein anderer meint dann aber der Ochs..

Warum ist dies so?!

Und warum im Zusammenhang mit dem scheinbar ungewaschen jungen Henoch und den Engeln? Deren Bitten von Henoch an Gott überbracht, dennoch abgelehnt wurden? Wo wir wieder bei der Frage sind, was war wirklich der Sündenfall? Die Datierung des Buches, durch die vatikanisch Wissen Schaffenden, kann nur falsch sein, für unser einen mit gesundem Menschenverstand bewaffnet, mit der Frage, warum tun diese dies so offensichtlich, auf sie zurückschlagend?

mit Liebe

Comments


Comments are closed