Blick_auf_Dresden_Kilian_web

in den Weinbergen oberhalb von Radebeul am Ende des Hohlweges. Mit viel Fantasie ist ganz links die Frauenkirche zu erahnen.

hat die beiden grossen staaten usa und russland fest im griff

-- katastrophenaehnliche Schneeverhaeltnisse --

cross_01_web die Männer beim Kampf mit dem ‘Geläuf’ die Damen beim Start nicht ganz so gedrängt ;-)

cross_02_web

Schweinegrippe??

that means all your scanner hardware based on the twain api is not working, and that implies the question, WHY THE HELL ?

Was ihr nicht tastet, steht euch meilenfern,
Was ihr nicht faßt, das fehlt euch ganz und gar,
Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht Wahr,
Was ihr nicht wägt, hat für euch kein Gewicht,
Was ihr nicht münzt, das, meint ihr, gelte nicht!

Goethe, Faust II A I, Saal des Thrones / Mephisto Vs 4917f.

Nein mein Herr, sie sind als 7´65er Projektil gekennzeichnet und dürfen hier nicht durch.
Doch mein Herr, ich habe eine Verfügungserlaubniss nach EU-2245-Panzerschlag-.Absatz 32 A und darf Terrorverdächtige Bunker durchschlagen.
Genau nicht mein Herr, als Projektil dürfen Sie nach §123 nicht mal die Waffe verlassen, wenn die unmittelbare Bedrohung von Zwergmäusen im Zielbereich nicht ausgeschlossen werden kann.
Doch mein Herr, nach der Verfügung der unmittelbaren Bedrohung nach von der Leiden und dem Schoble Gesetz muss ich mir jetzt den Weg frei machen, ob Sie wollen oder nicht.
Moment, wollen Sie etwa mit mir diskutieren?
Nein, ich habe meine Anweisungen.
Ich habe aber höhere Anweisungen.
Na Also, ich habe noch höhere, also Weg frei.
Nix da, erst die EU-Verordnung und Leiden/Schoble vorweisen, dann gibts durchfahrt.
Mein Gott, ich hätte schon längst detonieren sollen!
Na und, Komische Muslime hatten wir hier schon genug.
Ach und jetzt noch rassistisch werden?
Kehren Sie um und beschaffen sie sich den A2-4C-Schein, das sie in meinem Bereich detonieren dürfen!
BBBOOOOMMMMMM

Und wieder sind zwei IP-Addressen zur anderweitigen Benutzung freigeworden, denn wie sonst haben die Gesprächspartner sich verständigen können?

Heute knallte es auf dem Mond!
Der ist hoffentlich unbewohnt,
ansonsten könnte es ja passieren
daß wir Aliens massakrieren.

Doch vielleicht ist das der Zweck
und die Aliens sind jetzt weg.
Zermatscht in einer Explosion
wird's nichts mit der Invasion.

So bleibt aus die "Dritte Macht"
weil es heute hat gekracht.
Obwohl man im Vakuum gar nichts hört
dies aber nur Erbsenzähler stört.

Ich hoff, daß das Experiment gelingt
und uns viele Erkenntnisse bringt.
Denn gibt es Wasser auf dem Mond
ist er vielleicht bald doch bewohnt.

Und wenn der Mond vom Himmel fällt,
weint bitterlich die ganze Welt.
Der Astronaut hat's uns vertellt,
was für ein Held!

sollst Du dich nicht an den Simpsons vergehen, weil der Aldi hat ja heut zugesperrt.

in 2007

and now he says they “screwed up” with Windows Mobile 6.5

Die zweiten iX-Days rund um SharePoint, die am 1. und 2. Dezember in Düsseldorf stattfinden, werden im Zeichen von SharePoint 2010 stehen. Die Konferenz richtet sich mit praxisnahen Vorträgen vor allem an Architekten, Administratoren, Anwender und Entwickler sowie Personen, die generell an SharePoint interessiert sind, weil sie zum Beispiel diese Software in ihrem Unternehmen einführen wollen [weiter..]

http://www.youtube.com/watch?v=Udw43zyg0PA

lzdackel_krumm

siehe auch hier, nur leider wurde daraufhin das lampionfest abgblasen, auf welches sich der Kilian so lange gefreut hatte.

siehe hier, die Welt war doch eben noch in ordnung, oder doch nicht?

[edit] nun ist auch eine halbherzige entschuldigung im netz; eventuell haette aber 'trainer baade' von anfang an, sich hier ein beispiel nehmen konnen, obwohl er IMHO nichts falsches oder irgendwie ruegenswertes getan hat..

kilian_maec_queen_urgrossvater_color

kaum zu sehen, aber auf dem bild ist der, von der vielen knatterei um ihn herum, nicht so sehr begeisterte Kilian zu erkennen, in dem einen selbstgebauten (liebevoll restaurierte und im Museum ausgestellte) “maeecqueeen” Dreirad seines Urgroßvaters..

kilian_benz_motorwagen

und hier bestaunt er ganz alleine;) einen benz motorwagen (-nachbau)

kilian_maec_queen_urgrossvater_color

kaum zu sehen, aber auf dem bild ist der, von der vielen knatterei um ihn herum, nicht so sehr begeisterte Kilian zu erkennen, in dem einen selbstgebauten (liebevoll restaurierten und im Museum ausgestellten) “maeecqueeen” Dreirad seines Urgroßvaters.. 

kilian_seifenblasen_bw

aber nur bei absoluter konzentration, auf das wesentliche, da stoert auch das preisschild nimmer..

beim abendlichen Gartenwaessern: “Ich wollt, meine Giesskanne waer schon wieder voll.”

MS uses "custom XML". This refers to content within the file that is of a different XML format, with a separate "custom schema" to describe that content. The problem with such content is that there is no way for a standard to describe how such data should be interpreted, as it is by definition in a "custom format" and can be any kind of data. That is why "custom XML" is not allowed in ODF documents, and that is one of the reasons why OOXML is such a miserable standard.

sollte also MS in den naechsten dreisig Tagen keinen einen Aufschub erreichen, wird die lage misslich..

COMPUTERWORLD 1 August:

In an announcement that has stunned the computer industry, Ken Thompson, Dennis Ritchie and Brian Kernighan admitted that the Unix operating system and C programming language created by them is an elaborate April Fools prank kept alive for over 20 years (now 40) . Speaking at the recent UnixWorld Software Development Forum, Thompson revealed the following:

"In 1969, AT&T had just terminated their work with the GE/Honeywell/AT&T Multics project. Brian and I had just started working with an early release of Pascal from Professor Nichlaus Wirth's ETH labs in Switzerland and we were impressed with its elegant simplicity and power. Dennis had just finished reading 'Bored of the Rings', a hilarious National Lampoon parody of the great Tolkien 'Lord of the Rings' trilogy. As a lark, we decided to do parodies of the Multics environment and Pascal. Dennis and I were responsible for the operating environment. We looked at Multics and designed the new system to be as complex and cryptic as possible to maximize casual users' frustration levels, calling it Unix as a parody of Multics, as well as other more risque allusions. Then Dennis and Brian worked on a truly warped version of Pascal, called 'A'. When we found others were actually trying to create real programs with A, we quickly added additional cryptic features and evolved into B, BCPL and finally C. We stopped when we got a clean compile on the following syntax:

for(;P("\n"),R-;P("|"))for(e=C;e-;P("_"+(*u++/8)%2))P("|"+(*u/4)%2);

To think that modern programmers would try to use a language that allowed such a statement was beyond our comprehension! We actually thought of selling this to the Soviets to set their computer science progress back 20 or more years. Imagine our surprise when AT&T and other US corporations actually began trying to use Unix and C! It has taken them 20 years to develop enough expertise to generate even marginally useful applications using this 1960's technological parody, but we are impressed with the tenacity (if not common sense) of the general Unix and C programmer. In any event, Brian, Dennis and I have been working exclusively in Pascal on the Apple Macintosh for the past few years and feel really guilty about the chaos, confusion and truly bad programming that have resulted from our silly prank so long ago."

Major Unix and C vendors and customers, including AT&T, Microsoft, Hewlett-Packard, GTE, NCR, and DEC have refused comment at this time. Borland International, a leading vendor of Pascal and C tools, including the popular Turbo Pascal, Turbo C and Turbo C++, stated they had suspected this for a number of years and would continue to enhance their Pascal products and halt further efforts to develop C. An IBM spokesman broke into uncontrolled laughter and had to postpone a hastily convened news conference concerning the fate of the RS-6000, merely stating 'VM will be available Real Soon Now'. In a cryptic statement, Professor Wirth of the ETH institute and father of the Pascal, Modula 2 and Oberon structured languages, merely stated that P. T. Barnum was correct.

In a related late-breaking story, usually reliable sources are stating that a similar confession may be forthcoming from William Gates concerning the MS-DOS and Windows operating environments. And IBM spokesman have begun denying that the Virtual Machine (VM) product is an internal prank gone awry.


k-radfahrer und immer schoen auf allen vieren ;)

oder ist es geschickte Maieutik, oder doch nur Satire?

wenns nicht wahr wäre würde ja folgendes gelten: "Das ganze Universum ist ein einziger, riesiger Witz und ich bin nur auf der Durchreise."

http://shop.ebay.de/merchant/nexpod

Microsoft WSS4.0 && MOSS2010 will only run on W2k8 64
read more here KB960577, how you are able to check your installation with the new sp2 based stsadm -o preupgradecheck



ist wohl auch maechtig stolz auf das Meissner Anwesen

war heut Minnibahnfeiertag in Rdbl;keine roten fahnen, nur rauch und wasserdampfschwaden.
tja die jugend bekommt ein komplett falsches bild, muss nicht in den kindergarten, kann beliebig oft und lang auf der garten minni dampflockbahn aufsitzen..

Im düstern Auge keine Thräne,
Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
Deutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem Gotte, zu dem wir gebeten
In Winterskälte und Hungersnöthen;
Wir haben vergebens gehofft und geharrt,
Er hat uns geäfft und gefoppt und genarrt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
Den unser Elend nicht konnte erweichen,
Der den letzten Groschen von uns erpreßt,
Und uns wie Hunde erschießen läßt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
Wo jede Blume früh geknickt,
Wo Fäulniß und Moder den Wurm erquickt –
Wir weben, wir weben!

Das Schiffchen fliegt, der Webstuhl kracht,
Wir weben emsig Tag und Nacht –
Altdeutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch,
Wir weben, wir weben!

Heinrich Heine



wolfram-alpha

positiv ueberrascht werden, dies anzunehmen ist hier wohl nicht so weit hergeholt!

klein

hat mal wieder sehnsucht nach dem dottore

FaschingKilian

Imho haben wir 1234567890 nach Unix-Zeit:

$ date -d @1234567890
Sa 14. Feb 00:31:30 CET 2009

KilianImSchnee

in freudiger Erwartung eines Schneeballes, nach eifrigem Schneemann(frau)bau