zwei fuenfjahrige#

zwei_5_jaehrige

und eine 11 jaehrige Winking smile

80_jaehrige

Sunday, 31 October 2010 18:52:10 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00) #     | 

 

MS Office365#
Die Ansage von microsoft ist folgende: bis zu 25 benutzern bzw. mitarbeitern als sogenannte 'small company' .. '$6 per month' und ' No IT needed' .

Da stelllt sich fur mich als vernuenftig denkenden alien die frage, was will mir ms hier auf amerikanisch suggerieren?
  • die wolke 'the cloud' ist im world wide web irgendwo 365 tage im jahr angebunden, dies stellt die IT von MS sicher
  • ist also von jedermann ohne lokale clientbezogene IT zu erreichen
  • dafuer werden grundsatzlich $6 pro monat verbucht

Im packet enthalten ist natuerlich nicht das client office, mit dem ich auch lokal arbeiten kann, und eventuell auch die meiste zeit muss, denn von IT versteh ich ja so wenig wie die meisten meiner urahnen, ich brauch auch keine IT in der firma, hat microsoft angesagt, geht alles ohne, weil das macht ms jetzt fuer ein monatliches salaer alles in der wolke; meine profession, das vermarkten von erfahrungen, kann ich nun voll entfalten.


Nicht naeher zu erlaeuternde umstaende haben es erfoderlich gemacht, dass ich mit meinem bilschirmarbeitsgeraet (bsag) in timbuktu; ohne IT, denn die brauchte ich ja nicht mehr, sind alle wech, werden womoeglich irgendwoanders tueten falten oder anderweitigen nicht wirklich gebrauchten beschaeftigung nachgehen; stehe, und oh schreck die wolke ist aus mir unverstaendlichen gruenden trotz der angezeigten verfuegbarkeit nicht erreichbar, nun kann ich ITseidank meine gedanken im client office in der entsprechenden app aufzeichnen; nur gut das die gewesenen noch dafuer sorgten, das mein bsag mit einer wirklichen lokalen, physischen speichermoeglichkeit versorgt ist..

Wieder zurueck aus dem wolkenunterversorgungsbereich, versuche ich mich mit ebendieser zu verbinden, um meine lokal aufgezeichneten gedanken abzugleichen, wieder  der nun schon oeffter erfahrene schrecken, es ist auch keine verbindung vorhanden. Per lync client app kann ich nun auch nicht den service anrufen, wie ich feststellen muss.

Nur gut, dass einer meiner urahnen mir noch ein telefon hinterlassen hat, welches ich aus nostalgie bei der IT entruempelung  nicht mit entsorgt habe, es hing auch so fest verschraubt an der wand, soweit ich denken kann, und ab und an hat es auch jemand benutzt, wie ich beobachtete.

Also schnell die kurbel gedreht, habe ich mir damals mal abgeschaut, und den hoerer aufgenommen, oh welch gluecksgefuehl eine stimme, wenn auch unbekannt meldet sich, ich nenne die nummer des service, und werde verbunden. Der service ist nach nennunung meiner daten mit meinem fall bestens vertraut, bedauert aber, dass er fuer $6 im monat, keinen der nur noch spaerlich vorhandenen IT'ler fuer mich, mir zum helfen, entbehren  kann.

Er gibt mir aber folgenden, wie sich spaeter herausstellen sollte, vorteihaften rat: ich solle mir ein schild umhaengen auf dem in grossen lettern zu lesen steht: "Ich bin doch nicht bloed". mit solch einem schild vor der brust und auf dem ruecken, am besten noch am jacketaermel ein drittes angenaeht, solle ich zum naechstgelegenen grossen elektrofachmarkt gehen..

Dort so ausgestattet angekommem, mit meinem bsag unterm arm, werde ich wirklich sofort ernst genommen, und ein berater nimmt sich persoenlich meiner, mit vozueglicher beflissenheit an. Hin und wieder sehe ich auch einige meiner ehemaligen IT'ler ueber die gaenge flitzen, haette ich nicht gedacht! Mein Berater sagt mir so nebenbei, diese wuerden mit %iger beteiligung unentbehrliche selbstaendige mitarbeiter, einer gemeinschaft zugehoerig, sein. 

Mein berater hat fuer mich folgende vorschlaege zur auswahl:

  • ich lasse meinen bsag hier, und es wird fuer ein geld in hoehe von $6000 wieder mit der wolke verbunden, wartezeit ca. vierzehn tage
  • mein bsag sei aber schon nicht mehr das neueste, ein 'besseres' wuerde extra fuer mich nur $4000 kosten

ich entscheide mich schnell fuer ein neues besseres, mein berater ist dann mal kurz mit dem neuen und dem 'alten' nach hinten in die werkstatt verschwunden, um meine daten abzugleichen, welch ein Service, alles fuer mich den kunden.

An der kasse des marktes brauche ich dann nur die bescheinigung fuer mein 'altes eigentum' vorlegen, denn das alte waere nur fuer $1 in zahlung zu nehmen, und fuer die abbuchung des neuen von meinem konto unterschreiben, aber oh  schock, nach gesetzter unterschrift erkannt ich die ziffern : $10100 in summe; $6000 fuer daten wiederherstellung, $100 fuer sofortdienst und $4000 fuer den besseren.

I’m stupid now?

PS. kurze zeit spaeter ist wieder die wolke nicht erreichbar, ausgestattet mit meiner vorteilsbekleidung, kann ich einen wunderbaren deal aushandeln: es werden mir ins zukunft immer nur $6000 berechnet auch bei sofortdienst, weil tage warten kann ich nicht, ich brauche mein bsag ja permanent um meine erfahrungen zu vermarkten.

Matrix | ms | Sharepoint
Saturday, 23 October 2010 10:04:50 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

All content © 2017, Torsten Schuster
On this page
This site
Calendar
<2017 August>
SunMonTueWedThuFriSat
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789
Archives
 Full Archives By Category
August, 2017 (1)
July, 2017 (2)
February, 2017 (1)
September, 2016 (1)
May, 2016 (1)
March, 2016 (3)
February, 2016 (3)
January, 2016 (4)
December, 2015 (3)
November, 2015 (4)
August, 2015 (4)
July, 2015 (6)
June, 2015 (2)
May, 2015 (1)
April, 2015 (1)
March, 2015 (1)
February, 2015 (2)
January, 2015 (3)
December, 2014 (2)
November, 2014 (3)
October, 2014 (9)
September, 2014 (10)
August, 2014 (15)
July, 2014 (21)
June, 2014 (19)
May, 2014 (16)
April, 2014 (20)
March, 2014 (10)
February, 2014 (3)
January, 2014 (5)
December, 2013 (2)
November, 2013 (5)
October, 2013 (3)
September, 2013 (2)
August, 2013 (1)
July, 2013 (2)
May, 2013 (5)
April, 2013 (1)
March, 2013 (2)
January, 2013 (1)
December, 2012 (1)
October, 2012 (2)
April, 2012 (1)
March, 2012 (1)
February, 2012 (2)
January, 2012 (3)
December, 2011 (5)
October, 2011 (1)
September, 2011 (1)
August, 2011 (4)
July, 2011 (2)
June, 2011 (1)
May, 2011 (4)
April, 2011 (4)
January, 2011 (2)
December, 2010 (2)
November, 2010 (2)
October, 2010 (2)
September, 2010 (10)
August, 2010 (3)
July, 2010 (1)
June, 2010 (1)
May, 2010 (7)
April, 2010 (5)
March, 2010 (4)
February, 2010 (4)
January, 2010 (3)
December, 2009 (3)
November, 2009 (2)
October, 2009 (4)
September, 2009 (5)
August, 2009 (5)
July, 2009 (2)
June, 2009 (3)
May, 2009 (4)
April, 2009 (2)
March, 2009 (3)
February, 2009 (2)
January, 2009 (1)
December, 2008 (1)
November, 2008 (4)
September, 2008 (5)
August, 2008 (5)
July, 2008 (3)
June, 2008 (3)
May, 2008 (3)
April, 2008 (3)
March, 2008 (4)
February, 2008 (3)
January, 2008 (6)
December, 2007 (5)
November, 2007 (5)
October, 2007 (8)
September, 2007 (6)
August, 2007 (5)
July, 2007 (4)
June, 2007 (6)
May, 2007 (1)
April, 2007 (5)
March, 2007 (2)
February, 2007 (3)
January, 2007 (4)
December, 2006 (3)
October, 2006 (3)
August, 2006 (1)
July, 2006 (4)
May, 2006 (2)
March, 2006 (4)
February, 2006 (3)
January, 2006 (1)
November, 2005 (1)
September, 2005 (4)
August, 2005 (8)
July, 2005 (10)
June, 2005 (7)
May, 2005 (5)
April, 2004 (6)
March, 2004 (2)
February, 2004 (4)
January, 2004 (14)
December, 2003 (3)
November, 2003 (8)
October, 2003 (9)
September, 2003 (9)
August, 2003 (10)
July, 2003 (3)
June, 2003 (7)
May, 2003 (4)
April, 2003 (4)
March, 2003 (5)
February, 2003 (11)
Sitemap
Blogroll OPML
Disclaimer

Powered by: newtelligence dasBlog 2.3.12105.0

Disclaimer
The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in any way.

© Copyright 2017, Torsten Schuster

Send mail to the author(s) E-mail