es beruhigt doch, eigene oft ausgesprochene gedanken wiederzufinden#

Oracles Chief Security Officer (CSO) Mary Ann Davidson platzte auf der W3C-Konferenz in Edinburgh der Kragen angesichts einer Software-Industrie, die von unausgereiften Produkten komplett durchsetzt sei. "Sie würden sich nicht in ein Flugzeug setzen, das von Software-Entwicklern gebaut ist", zog die Sicherheitsbeauftrage vom Leder. Software-Ingenieure stellten sich nicht darauf ein, fehlerfreie, sichere und verlässliche Produkte auszuliefern: "Würden Bauingenieure Brücken konstruieren wie Entwickler Code schreiben, begegnete einem Autofahrer auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit die 'Blue Bridge of Death'."

Der Fehler verursachende Teufel sitzt IMHO aber auch vielfach direkt beim Kunden, da dieser meist keinerlei Verständniss fuer obengenannte Vergleiche aufbringt, sondern auf einer sofortigen Umsetzung der Änderungswünsche drängt.

Angeblich soll es ja von MS ein Buch mit dem Titel "Bugfrei programmieren" geben, dieses ist, wenn vernünftig verfasst, nicht nur für den ingenieurmässig arbeitenden Programmierer zu empfehlen, sondern insbesondere für die übergeordneten Hirarchienen. 

...http://blog.sutor.ws/PermaLink,guid,c1a9c83e-1147-4e64-acc7-2f1ca704b0f4.aspx

.net | Matrix | ms | Prog
Sunday, 28 May 2006 07:45:49 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

Oh Ihr beamteten Beamten#

Standesamt will bizarren Geburtsort eintragen

Schleiz - Wegen des ungewöhnlichen Ortes ihrer Entbindung gibt es sechs Tage nach der Geburt der kleinen Nina noch immer keine Geburtsurkunde: Das Mädchen kam auf der Autobahn 9 in Thüringen vorzeitig zur Welt, kurz vor dem Kilometer 208 in Richtung Nürnberg, wie die "Ostthüringer Zeitung" heute berichtete. Demzufolge wurde die Mutter vom Ehemann selbst entbunden und anschließend in das Krankenhaus nach Schleiz gebracht.

Auf der Urkunde sollte nach dem Willen des Schleizer Standesamtes als Geburtsort "auf der Fahrt zwischen Jena und Sulzbach-Rosenberg" eingetragen werden, womit sich die Eltern aber nicht einverstanden erklärten. Nach ihrer Meinung hätte entweder die Gemeinde Lemnitz eingetragen werden müssen, auf deren Gemarkung sich der Kilometer 208 befindet, oder Schleiz, wo die Mutter nach der Geburt medizinisch versorgt wurde.

Ein Sprecher des thüringischen Innenministeriums erklärte dazu heute in Erfurt, für die Beurkundung von Geburten in Fahrzeugen sei der Standesbeamte zuständig, in dessen Bezirk die Kindesmutter das Fahrzeug verlasse. Wenn der Ort bekannt sei, in dem ein Kind in einem Fahrzeug zur Welt gebracht werde, sei er einzutragen. Sei er nicht bekannt, sei einzutragen, dass die Geburt während der Fahrt eingetreten ist. Dabei seien die Orte anzugeben, zwischen denen sie sich ereignet habe.

Wednesday, 10 May 2006 17:54:20 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00) #     | 

 

All content © 2017, Torsten Schuster
On this page
This site
Calendar
<2017 August>
SunMonTueWedThuFriSat
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789
Archives
 Full Archives By Category
August, 2017 (1)
July, 2017 (2)
February, 2017 (1)
September, 2016 (1)
May, 2016 (1)
March, 2016 (3)
February, 2016 (3)
January, 2016 (4)
December, 2015 (3)
November, 2015 (4)
August, 2015 (4)
July, 2015 (6)
June, 2015 (2)
May, 2015 (1)
April, 2015 (1)
March, 2015 (1)
February, 2015 (2)
January, 2015 (3)
December, 2014 (2)
November, 2014 (3)
October, 2014 (9)
September, 2014 (10)
August, 2014 (15)
July, 2014 (21)
June, 2014 (19)
May, 2014 (16)
April, 2014 (20)
March, 2014 (10)
February, 2014 (3)
January, 2014 (5)
December, 2013 (2)
November, 2013 (5)
October, 2013 (3)
September, 2013 (2)
August, 2013 (1)
July, 2013 (2)
May, 2013 (5)
April, 2013 (1)
March, 2013 (2)
January, 2013 (1)
December, 2012 (1)
October, 2012 (2)
April, 2012 (1)
March, 2012 (1)
February, 2012 (2)
January, 2012 (3)
December, 2011 (5)
October, 2011 (1)
September, 2011 (1)
August, 2011 (4)
July, 2011 (2)
June, 2011 (1)
May, 2011 (4)
April, 2011 (4)
January, 2011 (2)
December, 2010 (2)
November, 2010 (2)
October, 2010 (2)
September, 2010 (10)
August, 2010 (3)
July, 2010 (1)
June, 2010 (1)
May, 2010 (7)
April, 2010 (5)
March, 2010 (4)
February, 2010 (4)
January, 2010 (3)
December, 2009 (3)
November, 2009 (2)
October, 2009 (4)
September, 2009 (5)
August, 2009 (5)
July, 2009 (2)
June, 2009 (3)
May, 2009 (4)
April, 2009 (2)
March, 2009 (3)
February, 2009 (2)
January, 2009 (1)
December, 2008 (1)
November, 2008 (4)
September, 2008 (5)
August, 2008 (5)
July, 2008 (3)
June, 2008 (3)
May, 2008 (3)
April, 2008 (3)
March, 2008 (4)
February, 2008 (3)
January, 2008 (6)
December, 2007 (5)
November, 2007 (5)
October, 2007 (8)
September, 2007 (6)
August, 2007 (5)
July, 2007 (4)
June, 2007 (6)
May, 2007 (1)
April, 2007 (5)
March, 2007 (2)
February, 2007 (3)
January, 2007 (4)
December, 2006 (3)
October, 2006 (3)
August, 2006 (1)
July, 2006 (4)
May, 2006 (2)
March, 2006 (4)
February, 2006 (3)
January, 2006 (1)
November, 2005 (1)
September, 2005 (4)
August, 2005 (8)
July, 2005 (10)
June, 2005 (7)
May, 2005 (5)
April, 2004 (6)
March, 2004 (2)
February, 2004 (4)
January, 2004 (14)
December, 2003 (3)
November, 2003 (8)
October, 2003 (9)
September, 2003 (9)
August, 2003 (10)
July, 2003 (3)
June, 2003 (7)
May, 2003 (4)
April, 2003 (4)
March, 2003 (5)
February, 2003 (11)
Sitemap
Blogroll OPML
Disclaimer

Powered by: newtelligence dasBlog 2.3.12105.0

Disclaimer
The opinions expressed herein are my own personal opinions and do not represent my employer's view in any way.

© Copyright 2017, Torsten Schuster

Send mail to the author(s) E-mail