wo der waseberg liegt und wie er sich faehrt, das weiss der Braegel jetzt seit sonnabend, nur hat der Lapp den berg von oben genommen (aus richtung elbchaussee) und ist dann unten an der elbe zurueckgepeast. aber keine angst die 15 prozent sind nicht laenger oder steiler als die wege aus dem loessnitzgrund nach dem hochland in braegels heimat.
beim hinrollern hat er beim lieb einen jedermann aus den vorderen startbloecken mit krummem lenker und ordentlich schorf an den tretern getroffen, der berichtete, dass das feld wohl so eng da vorn war, dass aufm buergersteig/radweg gefahren wurde, nur haben die dinger die unangenehme eigenschaft irgendwann abprupt die behoerdliche bleistift feierabendpause einzulegen, sodass es da wohl einige ordentlich von amts wegen erwischt hat!!..
heute war Braegel bei 32 grad im schatten bei der RTF in die Hosteinische Schweiz in Bad Segeberg. zaubertrank gabs dort heute wirklich, da fragt sich ob beim weltcup letztes wochenende eine spur davon im trunk war, wohl eher nich! passend zur temperatur ging es mit der sportgruppe westensee mit ebendiesem schnitt durch die landschaft. nur leider haben wir und auch die radsportgruppe nord die streckenteilung nach der 3. kontrolle verpasst, so wurden es nur 115 km, nun ja was solls, schoener waers gewesen wenn die volle strecke von 157 auf dem habenkonto gestanden haette..
strecke von kontrolle zu kontrolle: bad segeberg, schlammersdorf, bosau, seekamp (lebatzer heckkaten) bad segeberg
um seine stimmung etwas aufzuheitern ist der braegel dann nochmal in die harburger berge gefahren, um dort mal wieder die bekannte steile rampe und anschliesend eine runde zum baden zu drehen..

Comments


Comments are closed