Schon die Fragestellung ist grundfalsch!

Warum?

Weil tuen einen menschlichen Prozess voraussetzt. Und diese sind auf Versuch und Irrtum aufgebaut. Der Mensch entwickelt sich dadurch im Rahmen seiner Fähigkeiten weiter.

Wenn ihm dazu auch wieder seine volle DNA zugestanden wird, kann er imho das Ding zwischen den Ohren komplett benutzen, denk ich.

Eine Partei ist einem Parteidogma unterworfen, welches nach bisherigen Beobachtungen über die Jahrhunderte immer nur etwas größeres anstrebt. Da dieses Große nicht auf Bäumen wachsen tut, muss man es jemandem wegnehmen. Und wenn man allen alles weggenommen hat, gibt es wieder eine Zeit von mindestens siebzig Erdenjahren mit einem Sichtum des Parteiensystems.

Aber beschrieben hat dies der Goldstein schon ganz gut, mein ich.

Da Parteien hier allerdings fertig haben, ist es nunmehr nur eine Frage der Zeit, wann die Parteisoldaten aus ihrem Schlaf erwachen, wenn es für den Einzelnen ein Erwachen geben wird. Dies ist aufgrund der Scheußlichkeiten die da verübt wurden, vielen nicht zuzumuten, denk ich.

Wenn man also in Kreisen, die wo bestimmen, wie es langgeht in allen Parteien gleichermaßen, 2+2=5 vorgibt, so meint man damit das plus. Dieses hat einen einfachen Wert von 68, welches addiert 14, welches wiederum addiert 5 ergibt. Dieses ist schon als heute kaum deutbares Zeichen in alten Runen vorhanden, und bedeutet dort? Und man frage sich warum die Worte plus minus gleich lauten in den Sprachen?

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed