Heut macht irgendetwas mich darauf aufmerksam doch einmal in Kahl in so einer runden katholischen zu schauen. Da war wohl wer mit Schlüsselgewalt, da wollte ich was fragen.

Draussen an dem Seitenbau steht 17 angeschlagen, also wollt ich wissen, ob alles diese Nummer habe? Ja war die Antwort, nach etwas Nachhilfe.  Nun die nächste Frage, ob bekannt sei, was eine eins und sieben addiert sei? Da kam nur, mehrmals warum? Also das mit der acht war für sie irgendwie heikel, warum?

Ich meinte die acht könnte man auch auf den Bauch legen was dies dann sei? Warum, keine Ahnung. Ich, das wäre das Zeichen für Unendlich. So?

Die Pallottiner, die in Kälberau die Wallfahrt betrieben haben, ob die hier bei der Gründung mit bei waren? Nein, aber kennen tut sie diese noch. Welches Zeichen diese benutzen tun, wusste sie nicht, wollte mir aber glauben, dass diese die liegende Acht um das Kreuz schlingen.

Nun gut ich berichtete noch den Kanon von den https://blog.sutor.ws/blog/warum-haben-die-amisch/ und fragte zum Schluss, da sie nicht reagierte, ob sie das verstanden hätte, es kam ein ja. Weiter warum voriges Jahr so viele Zettel wegen Corona mit Vorschriften und so gehangen hätten? Ja wegen der staatlichen Vorgaben! Sie hatte es also nicht verstanden!

Die Einfalt dieser Leute, die ja von ihrer Kirch zum Glauben an Luzifer verlitten sind, was tun diese, wenn sie dies denn mal schnallen werden?

Und ich hatte am Sonnabend nicht verstanden, dass, und warum da am Randstreifen, so eine orange Spraypumpflasche lag. Heute war der Groschen dann gefallen, weswegen ich auch nocheinmal an der Kirche vorbeikam. Ein vergrößernder Spiegel musste neu her. Nur dieser hatte viele Aufkleber auf dem Glas, welche ich schon im Geschäft mit deren diversen Mittelchen versuchte aufzulösen, einer wollte nicht.

Glasreiniger solle helfen war die Empfehlung, aber auch nicht wirklich, merkte ich dort. Ja und wieder auf der Straße, hielt ich nun an der farbigen Plastflasche, Glasreiniger stand da mit Filz in Druckbuchstaben drauf, war das jetzt doch Rainer Zūfall?

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed