Hiermit melde ich mich in der Sache, eines Herrn Janos Turanyi, welcher meint meine Aufmerksamkeit stehlen zu wollen. Bisher war nur sein Nachnahme bekannt. https://blog.sutor.ws/blog/posted/Turanyi

Welches Problem ihm mit einem anderen Menschen zukommt, hat er bisher noch nicht genannt, weswegen ich auch nicht gewillt bin, mit ihm eine irgendwie geartete geschäftliche Beziehung einzugehen. Was ihn bewegt, bleibt im Dunkel bisher? Er sandte heute eine E-Mail folgenden HTML Inhaltes:

>>

Sehr geehrter Herr Schuster,

 

ich mache Sie hiermit darauf aufmerksam:

1.       Es gibt keine Empfänger im Bcc

2.       Bitte ich Sie sich in der Sache zu melden

 

Sie haben insofern recht, dass ich ihren Hinweis „Und ja, ich werde sowohl am "Freitag, dem 11.09.2020, gegen 13:00 Uhr" als auch sonst mich da aufhalten, wo es erforderlich ist.“ dahingehend fehlgedeutet habe, dass ich dachte Sie sind zu einem Gespräch bereit. Das kann vorkommen. Und nein ich habe nichts zu verkaufen.

Bitte erkundigen Sie sich über die Aufgaben einer Betreuungsbehörde. Eine einfache Suche mit der Suchmaschine ihrer Wahl reicht. Wissen ist eine Holschuld.  Dies gilt auch für Sie.

Bitte teilen Sie mir mit, wem konkret ich in meiner aktuellen Arbeit geschadet habe, damit ich diejenigen um Vergebung bitten kann, ansonsten werden sie genauso wie ich vor unserem Schöpfer stehen und schluchzen und sagen ich hab’s nicht besser gewusst.

Wie Sie über mich durch mein Schreiben an Sie ein Vorurteil gebildet haben, habe auch ich mir bereits über das Studium Ihres Blogs und der sehenswerten Videobeiträge ein Vorurteil über Sie gebildet. Um das ganze abzurunden ist nun mehr aus meiner Sicht ein persönliches Gespräch nötig, da ich nicht gern aufgrund von Vorurteilen meine Meinung bilden möchte, sondern im Gespräch mit Ihnen. Auch hierbei ist Wissen eine Holschuld.

XVII (17) = Love Is L I G T H / Yhwh (Q)

0342 = Come On Hes God

K XVII = God Crew

Ich kann mir auch keinen Reim darauf bilden, wie Sie bei Ihrer Gematria Auswertung darauf kommen unsere Begegnung könnte Ihnen schaden. Ich übersetze mal frei: Die Liebe ist Licht, er ist von Gott, Gottes Mannschaft.

Kurz gesagt lesen Sie dazu §1896 (1a) BGB. Dafür ist ein persönliches Gespräch erforderlich. Bitte teilen Sie mir mit wann und wo Sie dazu bereit sind.

Alternativ können Sie sich weiterhin verleugnen. Das ist Ihre Entscheidung und auch ok. Dann habe ich keinen Einfluss auf die Entscheidung des Amtsgerichts.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Janos Turanyi

 

 

PS: So lange das Deutsche Reich nicht wieder installiert ist gilt das Besatzungsstatut, d.h. das Deutsche Reich ist nach Abschluss der 2 + 4 Verträge und Rückzug der Besatzungsmächte durch die BRD besetzt. Es gelten also bis zur Wiederherstellung des Deutschen Reichs die Gesetze der BRD. Vielleicht ist es ja dann im November soweit, da Trump sicherlich wiedergewählt wird und er ja laut Herrn Müller, dies alles in die Wege leiten wird. Eine spannende Zeit erwartet uns.

<<

Soeweit also der nach RFC, in der E-Mail allerdings nicht enthaltene, markierte Inhalt der Nachricht.

Ich denke, dieser Herr kennt seine Grenzen, wenn nicht, wird er, oder seine Strippenzieher scheinbar diese gern austesten wollen. Wenn er also meint aus Gründen, die nur ihn etwas angehen, Informationen über sein warum im Verborgenen zu halten, so sei es ihm geschenkt. Wenn er juristisch eine Handhabe meint zu haben, so wende er sich bitte, wie schon aufgezeigt, an die angegebene Person meines Vertrauens. 

Diese Person hat auch mir schon im ersten Anlauf zu dem Ansinnen des Herrn Turanyi diesen Paragraphen signalisiert, dh. die ihm in Meissen vorliegende Lage ist per Intel da sämtlichst bekannt. Er kann gern die weiteren Schritte mit dem Büro der Vertrauensperson absprechen. Sollte er einen Termin erwirken wollen müssen, wird er hiermit darauf aufmerksam gemacht, da die deutsche Verwaltung aktuell sehr säumig ist mit ihren Zahlungen, er natürlich mit sämtlichem Kostenersatz von seiner Seite an unsere Seite im Vorfelde (Flugkosten mit AF aus U.S., Unterbringung) beaufschlagt werden wird. 

Als Ort schlage ich, ohne dies aktuell irgendwo abgesprochen zu haben, entweder die Wiesbadener Kommandantur, oder die U.S. Botschaft in Berlin, vor, wobei ganz sicher, nach aktueller Kommunikationslage, der von der russischen Seite bestimmte Vertreter mit anwesend sein wollen wird, denke ich.

Bisher ist sein in dieser E-Mail vorgetragener Sachstand mir gänzlich unbekannt, was den Schluss zulässt, dass hier wie schon im Hessischen Freimaurertum verschiedene Personen Dinge getriggert haben, die dann bei ihrem gewesenem oder zukünftigem Ableben nicht wieder zurückgeholt werden können. Dies ist bedauerlich, aber nun nicht mehr so einfach zu ändern.

Was mir dabei Ohnmacht bereitet, ist, dass nun schon so lang mehr als achtzig Millionen auch in DEUTSCH darunter leiden. Dabei ist es mir vollkommen gleich welche Hautfarbe diese haben, oder ob sie sich einer vermischten Gemeinschaft zugehörig fühlen, was zählt ist die zusätzlich zu der bisherigen allgegenwärtigen Angst vor Diesem und Jenem die absichtlich geschürte Angst vor einem seit tausenden von Jahren existierenden behüllten Giftstoff.

Es ist alles offen und wird öffentlich behandelt, genau aus diesem Grund, und keinem anderen, wurde dieses Weblog ins Leben gebracht, denke ich. Auch wenn jemand von Skull And Bones beteiligt sein wird, wie Intel berichtet, ficht mich dies nicht mehr an.

Mit Liebe, ein freier Mensch mit freien Gedanken.

#WWG1WGA

Comments


Comments are closed