Der POLITIKER spricht im Konjunktiv, sein Spezi der DrOsten hätte gemeint, man sollte nicht als Patient zu ihm kommen, da andere angespielt haben könnten, er sei aus dem selben Stall wie der Dr. Dr. med. Pos'tel.

Der Zeitungs- und MedienJOURNALIST macht daraus einen Imperativ,  weiss aber, dass alles was in der Zeitung oder im FUNK zu vernehmen ist, bei Gericht später nicht zugelassen wird! Er macht also nur Schlagzeile, verkauft damit seine Seele.

Der POLIZIST hat eine Dienstanweisung, nach der er nur PERSONEN mit seiner eigen Nationalität wegen dem Imperativ anzeigen muß und darf, und er tut nun nur was ihm gesagt.

Der POLITIKER Söder, hätte sollen müssen, im zweiten Halbjahr 2020 nach Gregor, nach vielen Konjunktiven, in einem Verwaltungsgerichtsprozess den Rechtsbehelf, also die bayerische VO zur Plandemie, basierend auf dem Text des IfSG, des allseits bekannten Imperativ mit Siegel und Unterschrift eines Beamten beibringen. Er konnte nicht, es gäbe keinerlei schriftliche Akten zum Vorgang.

Geben tut es nur PDF's auf Servern privater [Nachrichten-]Firmen zum Thema.

Der RICHTER, mit seinem StaatsANWALT als Zuarbeiter der Anzeige des POLIZEIers verfertigt nun ein Schreiben, welches er wiederum nicht siegelt, unterschreibt und bestätigen lässt, mit einem angehängten Zahlschein. Die VO, oder die Rechtsnorm, die der SÖDER schon nicht vorweisen konnte, erwähnt er nicht in seinem, intern Kreisläufer bezeichneten, Forderungspapier.

Kreisläufer deshalb, weil dies gegen die Bestimmung zur Unterschrift und Siegelung solcher Forderungen verstößt, da nun schon nicht nur einmal so von höherer Warte entschieden, ist diese Forderung wertfrei.

Das Benutzen des Zahlscheins ist somit eine Freiwilligkeit, die dazu führt, dass der Zahler anerkennt, dass ein Text ohne Geltungsbereich für ihn gilt, obwohl auch kein Beamter, bei Verstand eine darauf fussende VO unterschrieb, der POLIZIST, der RICHTER also rechtens handelten.

Er hat ein Vertragsangebot angenommen, durch hinreichend schlüssiges Handeln. Man nennt ihn Michel bzw sie Micheline.

Und selbst wenn Michel und Micheline hybride sind, ist ihnen erst einmal kein Strick daraus zu drehen, nur unerheblich ob Hybrid oder Mensch, wer obigen Irrsin mit macht, hat sich jede Zukunft verbaut, weil sie werden im Gericht wie aufgezeichnet gesehen.

Was wird aus den 'Maultieren', die an Gott, also nicht an Luzifer glauben? Gibt es so etwas überhaupt, ist dies möglich? Warum hatte die Hildegard von Bingen, so klare Worte zum Thema, ohne DNA damals? Weil das selber Denken, ein so offensichtliches Merkmal darstellt?

mit Liebe

Comments


Comments are closed