Unter der Annahme, dass alle großen Gelehrten der aktuellen Physik, nachdem sie den Big Bang für sich entdeckt hatten, zu der Frage gelangten, und was war davor dort und anderswo?

In Folge meist in ihren nicht sonderlich geförderten Memoiren steht, es muss also doch einen Gott geben, weil alle Theorie, also pure Gedankenanahme, dies nicht beantworten kann.

Ergo die Theorie unbewiesen nach ihrem Tod dastehen bleibt, aufdass unzählige andere Nachfolger darauf einen mathematischen Kreisschluss bauen, und diesen als Dogma bis aufs Messer verteidigen.

Also, als Gott den Menschen schuf, erschuf er ihn zu seinem Ebenbilde, mit der Eigenschaft schöpferisch wie er selbst agieren zu wollen. Einige um ihn fanden dies nicht gut.

Warum?

Das erste Buch der Torah beginnt in den Übersetzungen "Am Anfang..", was nicht richtig ist, da da steht Im Anfang des Originaltextes auf althebräisch! Warum der Luther dies so schrieb wissen wir nicht mehr, eventuell hat sein Helfer sich etwas dabei gedacht?

Also wenn der Mensch eine Wesenheit ist, welche schöpferische Fähigkeiten besitzt, so ist er, zu erschaffen, im Irrtum und Erkenntnis dabei, liegt die fortwährende Weiterentwicklung seines Wesens.

Aber ist er deshalb Irre, also geistesgestört?

Im Anfang lesen wir auch etwas vom Sündenfall, nachdem der vollkommene noch androgyne Adam und die aus ihm getrennte Eva erkannten, Ooops wir sind ja nackend?

Dies sind erst einmal nur Worte, aber welche Bedeutung transportieren diese?

Schaut man sich den Text des Alten Testamentes, also die Torah unvoreingenommen an, ist es Text, der in Wiederholungen den verschiedenen Stufen des Menschen in seiner Schöpfung und Entwicklung gerecht wird.

Andererseits ist der Mensch heutzutage in der Lage, mit Hilfe seines Computers Texte zu untersuchen, zu denen der gute Martin Luther noch viel spirituelle Unterstützung, und gute Sehsteine benötigte.

Heute kann jeder Depp, sich ein Open Soure Programm hernehmen, den althebräischen Torah Text dieses Programm einlesen lassen, weiter diesem sagen, lass alle Leerzeichen weg, und bilde eine geradzahlige Matrix aus Tafeln oder Seiten dieser Zeichen.

Und nun suche darin bitte nach dem ersten Auftreten eines Wortes der Vergangenheit oder Zukunft. Zum Bleistift Hitler. Man wird fündig, und in Art eines Kreuzwortes angeordneten Ereignissen mit der jeweiligen Jahreszahl im altjüdischen Kalender.

Mit dieser Mathe und einer Art Prüfbittest auf den lesbaren Versen der Torah, sind wir heute mit Hilfe des Computers in der Lage, zweifelsfrei festzustellen, welche überlieferten Texte aller Literatur göttlichen Ursprungs sind!!

Allerdings gibt es auch Kritik, weil was nicht sein darf kann nicht sein, so ist es immer, man wahrt dabei das Gesicht und bleibt generell bei der Wahrheit.

Ergo, der der den Menschen erschuf, gab ihm in einer bestimmten Entwicklungsstufe diesen Text, um mit diesem zu wachsen in seiner geistigen Entwicklung.

Infolge diese Wachsens ist nur im Deutschen dann für das, was der Lateiner von Süden kommend, hinter hohen Klostermauern tat, geprägt worden, Wissen schaft man dorten. Wegen dieser Eigenschaft die Welt zu sehen, sandte Gott den Mose aus nach Ägypten, um da die Enkel zu befreien.

Die damalige ägyptische Staatszivilstation brach nach dem Auszug zusammen, da nun zwar mehr als dreimal soviele Wesen wie Juden überblieben im Staat, diese aber zu grossen Teil nur Irre waren.

Wie kann es wieder und wieder zu solchem massenhaften Auftreten von geistesgestörten Wesen kommen, und was ist dies ursächlich wirklich?

Da die Physik heute unbestreitbar so weit ist, anzuerkennen, alles ist irgendeine Art verschieden schwingende Energieform, Materie genannt, ist die in der Technik bekannte Rückkopplung beziehungsweise Resonanz verbunden mit dem eigenständigen Denken, die Gewähr dafür, das der Mensch sich weiterentwickelt.

Wie der Vogelschwarm im Flug, gerade zeigten zwei Täubchen, wie sie synchron Segeln, Flügelschlag, segelnd zum weiten Tale hinab kommen, oder der Fischschwarm dem Fressfeinde ausweicht, kommuniziert der Mensch.

In alten Bildern, alter längst vergangener Kulturen, halten die damals als Götter verehrten Sauria-köpfigen und oder vogelfüßigen Götterwesen große Dinger in den Händen.

Diese Darstellung ist schon ein anderer Erkenntnisschritt, als der der im Sündenfall auftrat. Die die mit Gott nicht einverstanden waren, sich mit dem Menschen verpaarten, erkannten, man kommt nackt zur Welt, und in dem speziellen Fall, sah man auch anders aus!

Im Anfang der Entwicklungszyklen des Menschen in manchen Regionen dieser Welt, war dieser auch bereit bedingungslos für diese selbsternannten Götter zu arbeiten, zu erschaffen. 'Götter' können dies nicht. Mit der Zeit funktionierte dies aber nicht mehr klaglos, also erkreuzten diese Wesen Nachkommen, die für den reinen Menschen wahrnehmbar von diesem nicht unterscheidbar sind.

Kurz sie manipulierten des Menschen Wahrnehmungsfähigkeit im Schwarm zu agieren unter möglichst Beibehaltung der Schöpferkraft, die sie für ihr eigenes Überleben als Nichtmenschen auf Gäa unbedingt benötigten.

Nur diese sich als Götter sehenden, können in ihren Inkarnationen nicht verhindern, dass sich regelmäßig ihre Irren in der Zahl und auch Macht ihnen gegenüber durchsetzten.

Ließe Gott dies zu, würde die zivilisatirische Population des reinen Menschen erlöschen, da in einem unvermeidlichen Konflikt die Irren die Menschen erschlagen würden.

Mit verschiedenen, uns in der Historie der Kulturen bekannten Abfolgen, hat Gott dies bisher zu verhindern gewusst. Wir kennen den Untergang der Sauriere, den Rückzug hinter das Eis, den Polsprung, die Sintflut oder die Schlammflut vor der sogenannten industriellen Revolution, als letztes unbekanntes Ereignis.

Und heute sind wir wieder an einem solchen Punkt, selber haben sie sich wie [1]666 die Pest, im und nach dem ersten Weltkrieg die spanische Grippe ausgedacht, um mit einem behüllten Gift ihr eigenes Staatswesen drastisch zu reduzieren. Immer in der Hoffnung genügend Menschen als Kolateral überzubehalten.

Der Dr. Fauci hat in einer medizinisch-statistischen Arbeit seiner jungen Studienzeit ermittelt, das circa achtzig Prozent der zur Zeit der spanischen Grippe dagegen geimpften verstarben, ohne dass diese vorher Symptome zeigten! Soetwas darf nicht sein..

Gott hat mit diesen 'Göttern' letztmalig in 325 nach Julius, als Constantin einen Vertrag gemacht. Dies ging wohl gut, es gab das goldene Mittelalter. Von diesem dürfen wir heute nur nichts erfahren, nur dass es ein finsteres gegeben habe, von dem wir noch weniger wissen.

Der noch recht junge Goethe im Fleische versuchte verzweifelt in wohl angetrunkenem Zustand das Unheil der Menschheit aufzuhalten, die Übergabe der Marie Antoinette auf der Rheininsel zu verhindern, aber..

Der Kalender, den wir heute benutzen, wurde manipuliert. Der moderne Archäologe spricht, darauf angesprochen, von Kalenderanomalien, die jeder solche mehr oder weniger hätte.. bla bla.

Was die [vatikanisch gesteuerte] archeologische Wissen schaft verkennt, ist, die Mathematik. Die Sonne und alle anderen Gestirne, hat sie einen wunderbar teilbaren Zyklus von 1260 Jahren.

Führt man also als Julius Caesar einen Kalender, in Zusammenarbeit mit ägyptischen, also zu der Zeit arabischen Astronomen, im Römischen Reich ein, stehen alle damals sichtbaren Konstellationen bis ins Jetzt eineindeutig beschrieben fest.

Heut kann nun mit Hilfe der aktuellen Position von Klärchen, also der Sonne, zweifelsfrei errechnet werden, wie viel Tage, respektive astronomische Jahre später es in Real ist!!

Das eigentliche verhüllte Gift, in der Wiederholung zum spanischen Genozid, zur Reduktion der Staatswesen wurde verhindert, nur glauben die irren 'Gorgonen', sie tun wie vorher mehrfach geprobt, genau das, wofür sie gezüchtet sind.

An die hundert Prozent der Mäuse im Test des mRNA Impfmittels gegen die Schweinegrippe sind verstorben, nicht sofort, sondern zeitverzögert.

Entgegen der mit einem Feuer gestoppten Pest oder der Spanischen Grippe sterben in Summe heute weniger im Jahr im globalen Staatswesen. Wer stirbt sind vornehmlich die, welche nicht reine Menschen sind.

Das Versprechen Gottes in Erfüllung des Spruches Christi, gilt nur für seine Menschenkinder!

Erkennen konnte Gott jeden einzelnen weltweit daran, ob dieser im Schwarm mehr oder minder mit ihm als Mensch verbunden ist.

Öffentlich kommuniziert er seit Anbeginn der Berliner Plandemie zum Thema, immer in der Hoffnung, die Schlafschafe zu wecken.

Mit den 'Göttern' wurde im Juni 2019 nach Gregor ein Vertrag für alle Nationen gemacht, der in Berlin sehenden Auges ignoriert wird.

So wie deren Vorgänger Hitler, Mittel und Methoden an der Hand hatte, gespiegelt in die Zukunft zu schauen, und das Grundfalsche zu machen, machen die Bund'ler nun gleiches. Sie sind außer Kontrolle ihrer Gönner.

Neulich im Germany Kultur Genderradio wurde es ganz offensichtlich. Der JOSEPH BIDEN hat zwar für das Mediale Publikum die Gender Order des DJT am Katzentisch mit eigener Order wider revidiert, nur gilt die des DJT weiter. Wie dies? Dies wurde nicht erörtert, nur das Staunen war zu spüren beim Moderator ob dieses US Faktes.

Genauso wie der Biden nur Präsident einer ehemaligen Firma ist, ist die Politikerkaste in Germany mit der personengebunden Firma Bund verbandelt. Ohne den Herrn Braun können diese diese Firma international gar nicht weiterführen. 

Nur warum sollte Gott diesem weiter Vertrauen schenken? Welchen Grund sollte er haben? Hat dieser sich in irgend einer Weise des Vorschusses im Vertrauen würdig erwiesen?

Wann stellt sich der erste Politiker hin, und gibt zu, gegen das Recht von 1886 nach Gregor, betrügen wir den deutschen Souverän nach Strich und Faden im Heute?

Da diese Erwartung der Einsicht, oops wir sind ja nackend, bisher nicht erfüllt wurde, ihre Stämme zahlenmäßig groß gegenüber den Menschen sind, denke ich diese existieren nicht. Dies tut nach OMEGA GOD ON EARTH noch vor der Weihnacht dieses Jahr.

Dies wird zwar sehr bitter für viele Familien, betrifft aber eben nicht die Menschenkinder, sondern nur die Tiere!!

mit Liebe

Comments


Comments are closed