Der Kern des Pudels wird auch hier nicht beleuchtet 

https://youtu.be/o1uwPA1Brqw

, aber der Egon Krenz lässt mal etwas entscheidendes bis heute nicht wiedersprochenes fallen: die Treuhand war dafür da, das was doppelt war in dem nun vereinten Deutschland, in Ostdeutschland abzuwickeln.

Und vorher spricht er den Besuch Honeckers in der Villa Krupp an, mit dreihundert Industriellen, die in Ostdeutschland einkaufen bzw investierten.

Ihm, als Zentralsteuerungs Kommunisten fällt dies nicht auf, aber der Herr Gauweiler, mit dabei, müsste hier intervenieren, tut er aber auch nicht, warum? Unterschwellig kann man sein sprech, diese Art des Kommunismus, Sozialismus war falsch, aber als Beschreibung des folgenden werten, meine ich.

Weil die nun nicht einmal mehr BUNDESREPUBLIK sondern nur noch von der Firma BUND geführte Gesellschaft genauso eine verkappte vatikanisch sozialistische Unternehmung ist, in der der Zentralismus unter dem Namen Liberale Gesellschaft von Anfang an verborgen normal ist.

Anders ist logisch das Agieren und Taxieren der Treuhand nicht zu erklären, wenn man von einer freien bürgerlichen Gesellschaft ausgehend, die nicht zentral vom Vatikan über London Büro gesteuert, vor der Zeit des Vatikan, betrachten täte!

Manipulation der Zeit, der Vergangenheit und Gegenwart, alles nachzulesen in Georg Orwell 1984.

mit Liebe

 

Comments


Comments are closed