Heut in der Früh hat ich auf YT ein Video, von Arte gemacht, über Karst-Oberflächeneinbrüche in der Landschaft angefangen anzuschauen, war allerdings ungeduldig, hab also schnell weitergezappt.

Weiter im Tag bin ich dann mit der Bella mit kühnem Schwung in der Tiefgarage des blauen Möbelriesen verschwunden.

Stunden später nach etlichen Besorgungen, lese ich im Netz ein wichtig für mich, synchron in der Zeit zu meinem Verschwinden, einen Text zu einem Video, in dem ein Auto schnurstraks in ein eben entstandenes Karstloch fährt.

Der Text dazu lautete Shithole. Auf den ersten Blick, war das nur lustig, im weiteren ging es natürlich um ein ernstes anderes Thema.

Eine halbe Stunde später, schon im noch dunkleren Abend, wurde klar, es gab noch ein weiteres Shithole, die Wäsche war nun schon seit Stunden fertig, zum Aufhängen.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed