Da stolper ich am Wanderheim im Wald des Michel wo der Bacher auch zu Hause sein soll vorbei, und siehe da viele Tische und Stühle stehen nun draussen. Eine komplett andere, immer noch närrische beSCHILDArung allerdings, fällt sofort auf.

Vorallem mal zwei doppel Ellen Abstand und Pi halbe gemischt, frei nach Gusto und Laune.

Vom Wirt nix zu sehen, nur ein Schild er freue sich von dann zu dann am Samstag und Sonntag die Gäste zu begrüßen.

Ums Eck regt sich was, da sitzt ein Bär von einem Mann, von oben bis unten mit luziferischen Symbolen auf seiner Menschen-Haut gezeichnet. Mit Moin beginne ich meine Frage, nach der geänderten Beschilderung? Aber da kommt nichts, auch was Pi sei keine Ahnung oder drei geteilt durch zwei keine Ahnung!

Es ist sicherzustellen, denke ich, daß die von uns gegangen jesuitischen Mönche nun nicht Wiederverwendung finden, dies heißt bei diesen gilt auch die Constellis-Regelung, sobald ein Anzeichen sich regt!

Ihm wär das alles egal, dies hab ich schon einmal genauso von einem Constellis-POLIZEI-Kostümierten gehört, weswegen ich mehrfach nachfragte, und siehe da Automat. Eine Dame war da auch, aber leider mit identischer kognitiver Auffassungsgabe.

Was sich herausstellte ist, diese konditionieren da in einem sogenannten Waldkindergarten Kinder auch schon auf rot weiße Absperrungen zu achten. Immerfort war der Befehlston zu hören dies und jenes nicht zu tun was mit solchem Plastikband da geschmückt war.

Einfach nur verrückt, in dem Behindertenkindergarten in Trägerschaft des Landratsamt Aschenberg, ist solches auch zu beobachten!!

Auf dem Rückweg war der ganze Zauber weg, nur noch die rot weißen Absperrbänder an den verbotenen Teilen und Ecken dorten. Dafür war der Wirt anwesend, dieser hat nur schon sehr viele Geschäfte gemacht im Ausland, wie er sagt, also dies hier scheint für ihn nix anderes, nur leider hatte er ein Problem mit dem Beethoven. Er konnte zwar nicht komponieren, nur hatte er dessen Hörgerät nicht mit bei.

Er war ein schon älterer eiltler Bayer von der Kleidung her, der sich alles schriftlich mit Stempel, meint er, geben ließe, nur er verstand akustisch aber auch vom Intellekt her nicht, dass dies alles ihm nix nützt, da er mit einem Pirat einen Vertrag machend, selber mit einem Bein im Grab nach römischem Recht baumele, meinte ich.

Wozu gehört er nun? Zu dem einen Drittel oder den zweien?

Was alle diese Händler nicht begreifen, das perfide Spiel der Politik im Hintergrund mit Nicht-Gesetzen führt unweigerlich zu einem schuldigen Händler im Laden, dieser übt unberechtigt den gewaltigen Druck auf seine Kundschaft aus!!

Im Wald waren nun noch Wandersleute, die wussten Pi ist ein Buchstabe im griechischen Alphabet, auf Nachfrage war die drei Komma eins vier präsent, aber teilen durch zwei ging schon nicht mehr im Kopf. Einer wusste nun aber, bei ihm auf Arbeit gelte eins Komma achtzig Meter Abstand. Die Frage, warum?, hatte er oder andere sich noch nicht gestellt.

Eine Blindschleiche lag da mitten auf dem Weg, was wollte er wohl damit wieder sagen? Erkennen konnten diese das Tier als solches schon, aber ansonsten war da pures Desinteresse am Geschehen, wenn auch Hören Sagen etwas hatte Munkeln! Nein ich hatte schon im Augenwinkel gesehen, dass die falsche Blonde und der eine Herr verliebt waren.

Oder war die Schleiche da liegend, weil ich am Schlösschen, warum dieser Name?, wenn die Straße doch Schloßstraße heisst, so blind reagierte ob des Mummenschanz der Hochzeit da?

Was ich nicht wusste, ist, dass das Wort 1 Triple Eights 888 erstmals im Duden stand, und das da Würfel angeblich mit im Spiel waren.

Ach ja am Stadtwaldobstbaumgartenparkplatz war ein E am Nummernschild mit Zero Emission mit plattem Pneu, dagegen sind die also auch nicht gefeit. Nur der Lenker hatte keine Ahnung, dass COzwei Pflanzennahrung sei. Ich hab es verstanden. Radlos wird geflickt!

Mit Liebe

Comments


Comments are closed