Existiert der Himmel wirklich?

Ist Gott wirklich da oben?

Die zweite Frage sagt nun wieder, das jeder genau wisse, wo oben, wo unten usw ist, oder?

Ein Weiser nahm die Beobachtung zu Rate und stellte fest, dass wir Menschen die meiste Zeit unseres Lebens, wenn wir nicht schlafen, nicht zum Himmel schauen.

Im Deutschen sagt man, wir suchen fünf Mark Stücke.

Ein Weiser sagte, alles was logischen Fragestellungen nicht standhält, wird in den nächsten fünfundzwanzig [, also sieben] Jahren in sich zusammenbrechen.

Vorraussetzung ist, dass man solches logisches Denken mit seinem Verstand auch anstellen können tut.

Zum Bleistift, im Koran steht im Ende für das jüngste Gericht, das Gott um zu beweisen, wer der mächtigste Herr ist, zu guter letzt auch dem Sensenmann befiehlt, dass dieser sich selber die Seele nehmen solle, was auch unter nie gehörtem Geschrei geschieht, nur dann ist er wieder allein, wem hat er nun bewiesen, dass er der mächtigste sei?

Wozu braucht eine Seele im Himmel Nahrung, an der es nach Bibel nie fehlen wird, weil der Körper wird in den meisten Fällen als Teil der Erde dieser wieder übergeben? Warum haben die alten Pharaonen dies anders gemacht, und wenn sie es anders handhabten, aus einer Meinung heraus?

Das Aussen und Innen sollten einem Menschen nur klar ekennbar sein, mein ich.

IMHO ist dies auch so mit dem Vorhaben das deutsche Wesen auszumerzen, richtig zwiespältig wird hier die logische Fragestellung, welche Rolle dabei das dritte Reich spielte, da dort bekanntermaßen das Deutsche und seine Kultur in der Schau von Danach in Ost wie West, da wahr man sich einig, überhöht wurde?

Ist diese Darstellung von Überhöhung also nur Hören Sagen oder Teil des Plans das Deutsche zu vernichten, nun seit wann genau in der uns bekannten Zeit? Wer kennt noch jemanden der jemanden kennt der richtig alt ist, und klar bei Verstand. Wir wissen alle nur was wir meinen gehört und gelesen zu haben, das dies richtig so wiedergegeben sei, oder?

mit Liebe

Comments


Comments are closed