https://youtu.be/SudkFqljYM4

Bei dieser Predigt und allen genannten Zahlen dürfen wir eines nicht vergessen, was sich damals im Jahr 1963 in Amerika abspielte, und alles was danach stattfand wird auch dereinst in einer Fortsetzung aufgeschrieben sein.

John Fitzgerald Kennedy privat genannt Jack war einer der jüngsten Politiker in dieser Funktion. 17 Tage nach seinem Amtsantritt wurde sein Sohn JFK Jun. geboren.

Und trotz dieses jungen Alters war er schon eine potentielle Gefahr für Georg Herbert Walker Bush, weil er um dessen Vater Prescot Sheldon Bush wusste?

Vor seinem Tod, hat dieser Walker sein Geständnis um die Ermordung von JFK überschrieben mit "They know everything". Was wissen wir aus den Schriften, über das nach dem Tod? Da ist jemand der weiss alles, dem muss man wohl Rede und Antwort stehen.

Das letzte was JFK jun. im Weißen Haus von seinem Vater behalten hatte, war die Erkenntnis, dieser wusste scheinbar Dinge, die ihm kein Geheimdienst dieser Welt gesteckt hatte, und verlangte trotzdem Aufklärung von diesen über einen ungeheuerlichen Vorgang.

Er der JFK war im Bilde darüber, dass der CIA eine deutsche SS Gründung war, schätzte deren Gefährlichkeit auch schon immer richtig ein, sodass der dann später den 43'ten Präsidenten gebende Bush, im Gegensatz immer noch zu dumm war, das gesamte Bild zu sehen.

Ich will wieder zurückkommen auf die Predigt, die eindrucksvoll die zeitlichen Abfolge der Geschichte von Adam dem Menschen zum heute schildert, und dabei auch nur auf plus minus sechtausend Jahre kommt.

Schauen wir uns die Geschichte des Menschen an, und damit meine ich nicht die von Darwin postulierte Abstammung vom Trockennasenaffen, dann ist diese wesentlich älter. Und wir wollen dies nicht in Abrede stellen.

Obwohl wir von den sumerischen Dynastien auf den Königstafeln gleiche lange Lebenszeiten wie in der Bibel erfahren, ist uns heute nicht klar, war dies zur gleichen Zeit, und waren dies auch Nachfahren von Adam oder war dies davor? Oder wie war dies mit den asiatischen und indischen, australischen, und nicht zu vergessen den amerikanischen Völkern, und ihren Göttinnen?

Eins sollte uns heute klar sein, die technische Entwicklung in den letzten Jahrhunderten, ist uns nicht aus Jux und Dollerei gegeben. Wir sind dadurch in der Lage, uns z.B. Informationen über die eigentlich totgeschwiege Zeit des goldenen Mittelalters, vor der Zeit der Fugger und des italienischen schwarzen Adels, zu machen.

Wir kommen dadurch womöglich zu dem Schluß, dass hier auch ein tausender an Jahren, also ein Tag in göttlicher Zählung durch die katholisch geprägte Geschichtsschreibung irgendwie dazuerfunden wurde. Nur warum? Ich gebe dem Verdacht Nahrung, um vor unser aller Augen zu verschleiern, dass dies die größte kriminelle Vereinigung auf Erden ist.

Und ohne es zu wissen, geben die Gläubigen den lateinischen Sängern dieses ~Ismus Nahrung über Nahrung, insofern natürlich die Aufklärung durch Luther Sinn macht, deren Christenheit käme nicht auf die Idee den Luzifer zu besingen.

Das Totschweigen des Drunter und Drüber der griechischen Mythologie zur gleichen Zeit der Entstehung der alttestamentlichen Schriften, mit den Überbauungen in Rom wirft doch auch Fragezeichen über Fragezeichen auf, oder?

Ich für meinereiner stelle zur Wahrhaftigkeit des alten Testamentes folgende Regel auf: Überall da, wo in den originalen hebräischen Texten die göttliche Mathematik, welche ich hier einige Tage vorher aufzeigte, nicht zu finden ist, wird dieser Text nicht mehr dem Original entsprechen. Und dies auch, sollte es von diesem Text eine etwas ältere griechische Übersetzung geben.

Vorausgesetzt die uns von der Wissen schaffende Industrie gegebenen Methoden der Altersbestimmung sind plus minus akzeptabel, so müssen wir heute annehmen, dass es einen Polsprung letztmalig vor dreizehntausend Jahren gegeben haben könnte. Dieser wäre dann in Folge mit einem gewaltigen Wetter verbunden gewesen, dem Ende der letzen Eiszeit und einer gewaltigen Schmelze, von an Land gebundenem eisförmigen H2O.

Spätestens als vor Jahren die Massenmedien steif und fest behaupteten, wenn das Nordpolareis schmelzen täte, würde New York im Wasser versinken, war mir klar, das Vertuschen der griechischen Mythologie hat System. ηὕρηκα

Und im weiteren, was man versucht unter der Decke zu halten, muss wichtig sein, sonst würde man diese Energie nicht aufbringen, man würde anderes für wichtiger erachten.

Wenn also, wie kolportiert der Konfuzius seit Erfindung des Polsprungs Probleme mit den Illuminati hatte, so sagt uns dies indirekt, dass die chinesische Kultur da auch vorher existiert haben muss. Anderseits wenn wir uns die Verteilung der Kontinente anschauen, so sind die mit ihrer maximalen Fläche auf der Nordhalbkugel.

Also das Eis der Eiszeit, ist auf der Nordhalbkugel geschmolzen und hat eine Flut ausgelöst, die zum Beispiel die Insel England zum Ergebniss hatte. Wenn wir nun noch während des Sprunges mit einer Verschiebung der Polachse denken, könnte die Landmasse dem heutigen Antarktika zugehörig vorher komplett anders ausgesehen haben, oder?

Dies sind so gewaltige Umwälzungen, die da zu beobachten sind, anderseits ist genauso kolportiert, eine Sintflut soll es nicht noch einmal geben, was indirekt besagt? Das Eis des Südpoles müsste schmelzen, teilweiße vier tausend Meter dick.

Und die Frage stellt sich, was hatte der damals Konfuzius Genannte für ein Problem zu lösen, inkaufnehmend die Illuminati gegen sich aufzubringen? Warum wissen wir darüber so rein garnichts?

Anderseits sind wir auch mit dem Adam und seinem Stämmen nicht ansatzweise in diese Zeit der grossen Wasser gekommen, obwohl der Noha ja die Sintflut nach Ansage umschiffte im stolzen Alter von sechs hundert Jahren.

Dies bringt uns dann zu einem Punkt, diese letzte datierbare Sintflut egal ob die Maßeinheiten von heute in die Vergangenheit richtig ist, oder bewusst verfälscht, zeigt auf ein Problem.

Der in der christlichen Mythologie verklärte Sündenfall muss etwas mit der Population und den anderen, den Illuminati zu tun haben, aber was? Wir kennen nur die Schlange? Nach der Sintflut ist die Lebenserwartung der Menschen gesunken auf heute achtzig Jahre.

Die Völker der Menschheit werden mehr oder weniger als Sklaven des Vatikan gehalten, erzeugen auch mehr als sie insgesamt für sich benötigen. Der Vatikan ist der größte Sonnenbeobachter, und verehrt den Luzifer als seinen Gott. Wer braucht dieses mehr, zum Überleben? Und was ist mit der Lebenserwartung dieser Illuminati nach der Sintflut geschehen, was der Konfuzius wie einkalkulierte?

 

Kommen wir noch zu einem Spruch den die Schiffsglocke von JFK's Yacht ziert:

WHERE WE GO ONE WE GO ALL

Die Kaballah'isten haben anerkennend, auch wenn sie ihn umbringen ließen, daraus gemacht:

The Greatest Man Who Ever Lived

und auf deutsch tut dies Original übersetzt lauten: Wo einer von uns hingeht dahin gehen wir, die gemeinsame Bedeutung dahinter ist ganz aktuell:

America First, Make America Great Again, Giant Voice.

Und eigentlich stehen da im Original auf der [Ku:]haut noch zwei Ausrufezeichen dahinter, die den erreichten Frieden zum 20190603 bestätigen. Die Queen sagte: "While the world has changed, we are forever mindful of the original purpose of these structures: nations working together to safeguard a hard won peace. .. Tonight we celebrate an alliance that has helped to ensure the safety and prosperity of both our peoples for decades, and which I believe will endure for many years to come."

 

Mit Liebe, X.

 

Comments


Comments are closed