Fundamentalistischen Bibelverständnis was ist dies?

https://youtu.be/5QlC5sSbaZ0

Die Geistlichen im katholischen und evangelischen zur Hochzeit der Mediengehirn Wäsche zu Korona befragt, Was war zuerst die Henne oder das Ei?

Sind alle zum Darwin gekippt. Der reformierte Christ gar noch stärker. Der katholische war sich da sicherer, er verhelte nicht, an wen seine Kirche glaubt, und dass er mit der Einstellung Einlass in den Himmel dereinst bekäme bezweifelte er.

Was unsereiner erwartete ist, egal ob Mathematiker oder Christ, die Henne wurde erschaffen innerhalb der sechs Tage mit befruchteten Eiern, aus denen sich dann Hennen und einige Hähne entwickelten im Laufe der Brut.

Vom Mathematiker erwartet unser einer dann, die Erklärung des mathematischen Henne Ei Problems.

Vom Pfarrer oder Pastor, dass es da den Darwin, Freud... Karl Marx gab, die zusammen die mathematische Eineindeutigkeit der Worte Gottes niedergelegt in der Schrift mit unzählbaren Thesen im Kreisschluss für die Menschen ad absurdum geführt haben.

Unter den Griechen durfte nur über Gott und die Welt nachdenken, besser mit den anderen mitreden und als Lehrer auftreten, wer ein sehr guter Mathematiker war. Diese Zivilisation wusste also, woran sie ist.

Heute tut dies fast niemand mehr!

Dh am Anfang war das Wort, dann die Schrift, derjenige welcher nun das Wort vom Hören Sagen aufschrieb sollte die göttliche Gabe haben, diese Worte nicht bedeutungsentstellt aufzuzeichnen. Da Gott alle geschaffenen Alphabete der Mathe der Schöpfung unterwarf, also die Buchstaben als auch die Bildersprache, folgt dem Wort immer die Prüfsumme.

Heute funktioniert kein Computer weltweit, ohne diese konsequente Umsetzung dieses Prinzips in jeder einzelnen Komponenten eines Rechenwerkes, Komm Puter genannt;)

mit Liebe

 

Comments


Comments are closed