Ein Vergleich von IBM Connections zu Microsoft Teams: https://www.getapp.com/collaboration-software/a/ibm-connections/compare/microsoft-teams/ 

Ich hatte letztens ein noch älteres Connections als Vorgabe, und hab's dann auch benutzt, weil es tut schon .. aber richtig war das auch wieder nicht, Gedanken aufschreiben reflektieren und verwerfen dafür ist sowas nicht. 

Das SharePoint wäre viel zu kompliziert, das Connection sei aber kein Muss. 

Und ich hab's vorgemacht, wie einfach es ist, all die Fails die unsereiner so in der Lage ist zu vollführen gezeigt. Huch ist das kompliziert. Keiner hat auch nur gewagt einen Fehler zu begehen, lieber alles weiss belassen, und im Konnektions eine Abschreibeübung hinlegen. 

Und ich kann mir bis heute keinen Reim darauf machen, warum eingefleischte ibm'ler hier solch gewaltige Hemmungen zeigen, wir haben alle die selbe Sprache, Intellekt etc. 

Das etwas ältere Connections ist für mich genauso flott zu bedienen (wohlgemerkt erstmalig im Leben, und ohne Anleitung) wie das Sharepoint Teams. 

Frust macht sich breit, weil ich nicht erkennen kann wo die nicht nur scheinbare Barriere liegt, ungefähr zu vergleichen mit dem Frust, den der Intellekt entwickelt beim Anblick der tonnenschweeren Pyramidensteinquader mit 1/10tel mm Flächenpassungen - unsere heutigen Baumeister können dies nicht leisten.

Comments


Comments are closed