und Herr Mario Nette, hoffentlich erfrischend spannende unterhaltung noch..

aber warum darf herr darueber nicht auch schreiben und fuer das geschriebene dann werben? gruebel gruebel..

[update] Herr Mario Nette ist nun angeblich unbeschadet aus der spanneneden unterhaltung hervorgegangen, es bestaetigte sich leider der anfangsverdacht, dass die politische elite Hernn S’s 464 seitiges buch (auflage 1) nicht gelesen haben kann, sie laesst ihn trotzdem von den bloed medien als provokatoer brandmarken, das geschriebene muss also dementsprechend analysiert worden sein! ERGO stellt sich die frage, wie bankrott muss ein system sein, wenn es parteiuebergreifend notwendig erscheint, meinungen in buechern durch gleichgeschaltete medien oeffentlich zu verdammen; andereseits in diskussionen, bei denen den contra sprechern von einer respektsperson indirekt empfohlen wird: bitte erst lesen dann darueber reden, diese unbeeindruckt weiter von dem ungeheuer grossen buecherschrank daheim schwadronieren?

[update2] http://www.spiegel.de/video/video-1086541.html

Comments


Comments are closed