der kaffemaschinenhersteller jura stellt geraete her, die laut http://www.securityfocus.com/archive/1/493387 per netzt angreifbar sind.

das bevorzugte szenario wird dabei wohl die Denial-of-Service-Attacke sein, dh. wenig pulver mit viel wasser;-) andererseits kann man die box auch so manipulieren, dass ein techniker in natura vorbeischauen muss, welches eigentlich die netzwerkfaehigkeit der state of the art coffee maker verhindern sollte.

Comments


Comments are closed