Wer nicht von dreitausend Jahren sich weiß Rechenschaft zu geben, bleib im Dunkeln unerfahren, mag von Tag zu Tage leben.

West-östlicher Divan, Rendsch Nameh: Buch des Unmuts

Denn eben wo Begriffe fehlen, da stellt ein Wort zur rechten Zeit sich ein. Mit Worten läßt sich trefflich streiten, mit Worten ein System bereiten, an Worte läßt sich trefflich glauben, von einem Wort läßt sich kein Iota rauben.

Faust 1, Vers 1995 f., Studierzimmer. (Mephistopheles)

Johann Wolfgang von Goethe
deutscher Dichter
* 28.08.1749, † 22.03.1832

 

Comments


Comments are closed