Wo haben die Imker ihre Stände? Wieder einen verlassen Stand mit bestimmt an die 30 Völker nahe bei im Kahltal entdeckt.

Die Pferde vom Reiterhof werden hinter der roten Linie im Heideland, wo viel Sand und Kiefern ausgeritten, also diese sinds nicht. Hab eine Futterprobe aus einer blauen Tonne entnommen. Wie oder wo testet man soetwas?

Der gewesene Fischzuchtbereich, welcher ringsum mit gefallenen Baumen Richtung Weinberg zeigt, muss Nachts sehr viele Tiere anziehen.

Es pieselt, hab ich nicht bestellt.

Hab die Bienen nun gefunden, sogar ein ganzer aber vermotteter Bienenwagen, manche Beuten im Freien mit schöner Traube, aber entweder auch verlassen, so wie daneben der wunderschöne Flecken. Dahinter wieder verlassene Fischteiche, alles so halbtot hier, in Sichtweite der Plastic Fabrik.

Und es pieselt, Schuhe sind durch.

So oben bei dem eisernen Haus im Weinberg, im steinernen Haus, der Bunker entpuppt sich als nicht fertige Rekonstruktion einer alten Hütte. Viel weiße Farbe, kein Dach, fertig ist im Halbdunkel der Bunker. Und die WLan Hotspots sind heute auch zu sehen, die Feldstärke ist allerdings zum Husten.

Gleich neben der Bank, auf der ich heute wegen der argen Feuchtigkeit nicht platzte, eine Eiche mit roter Bauchbinde, diese Markierung zieht sich an den Bäumen als gerade Linie zu den Fischteichen hinter der Hautklinik.

Und es pieselt immer noch.

Wieder zurück durch den Reiterhof, die Pferde sind fast alle närrisch, was ist das?

Bumsmusik im Ort, und der Aufstieg heut ging trotz klitschnasser Schuh und Dauerpiesel so wie gewohnt recht flott mit Denkpausen. Der Wein scheint dieses Jahr nix zu sein, ganz lütte Beeren egal welche Sorte. Schaun wer mal, ob es wieder premierten Wein gibt, vom Berg;)

Comments


Comments are closed