Das verführt, die Bella tut wieder richtig gut atmen, und hat TÜV. Einiges besorgt und wieder die Gegend gescannt.

Dabei bin ich auf ein weiteres Exemplar des eingezäunten Wassers gestossen: Seehotel. Zwar ist das Wasser noch von der Gemeinde zugänglich gemacht, und Baden auf eigene Gefahr möglich. Der ehemalige Kiesbetrieb, hat allerdings die guten Stücke wohl an einen Hotelbetreiber weitergegeben.

Vor Jahren war dort sicherlich, zwar illegal, noch das Baden mit ohne, zwischen den Baggerschaufeln möglich.

Einzelzimmer haben keinen Seeblick, also ist es trotz vier Sternen dann nicht attraktiv. Was machen die vielen Besucher dort, nach der Tagung im Doppelzimmer?

Die Bilder im Herrenhaus meist an 1918 erinnernd sind authentisch, warum aber die viele Werbung für Konsumption im Gang?

Überall kleinkarierte Zäune für die Claims. Pferde und Ziegen mit doppeltem Zaun, die Tiere haben schon aufgegeben. Neue Bäume noch mit Bindung, aufdass sie in ein paar Jahren abbrechen.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed