Ist hier in Kälberau am Wall der Kirch auch nachzumessen mit 54,73 cm grob mit dem Zollstock auf 55 cm, und der erste noch vorhandene Teiler von oben liegt bei 14 cm.

Die Frage bleibt, wenn der metrische Meter so uralt ist, warum ist die Elle so unterschiedlich lang gewesen?

Was sind reguläre Bankgeschäfte?

Diese Kälberauer Elle von 1763 macht 17 und dann 8. Warum gingen die kleinen oberen Fenster beim Sturm in 2019 im Neubau kaputt, die größeren weiter unten nicht?

Die Bäume davor sind unbeschädigt!? Warum wurde das Gebiet erst als Lehen an Mainz vergeben und dann für nichts nach Würzburg weitergereicht. 

Warum sind seit 2018 die Brüder hier weg, und nun nicht mal Geld vorhanden, das Glas zu tauschen?

Ein Lehen ist kein Eigentum! Noch dazu da das gesamte Gebiet des Lehens reichsfrei seit Urzeiten war!?

Und immer wieder lese ich, größer als es je war, wenn es das ist, was ich denke, oh.

Mit Liebe.

Comments


Comments are closed